Samstag, 30. Juli 2011

Betrugsmasche Shop-Ware

Ich habe zufällig mitbekommen, wie ein Spieler um WoW-Gold betrogen wurde und da die Masche für mich neu war, möchte ich hier davor warnen.

Es wurde von Deadwalker-Nathrezim (Level 41 Untoter Krieger) im Handelschannel alle Shop-Mounts und -Pets für Gold angeboten. Der Transfer fand statt, das Gold wurde gegen die Keys für die Tiere ausgetauscht, eingelöst und der neue stolze Besitzer freute sich über seine neue Haus- und Reittierflotte.

Ein paar Stunden später waren die Shop-Tiere wieder verschwunden.

War war passiert?

Das Konto, über das die Tiere gekauft wurden, war nicht gedeckt und daher bekam Blizzard sein Geld nicht. Also haben sie die Transaktion wieder rückgängig gemacht und alle Tiere verschwanden.

Und der gutgläubige Käufer bekam sein WoW-Gold natürlich nicht wieder.

Ich gebe zu, ich war auch geschockt, dass das so einfach geht. Wird nicht im Shop eh nur mit Kreditkarte bezahlt? Ich hätte erwartet, dass die Deckung sofort geprüft wird, und nicht irgendwann später.

Blizzard stelle sich nun quer und sagt, dass geht sie nichts an, weil sie Shop-Verkäufe nicht unterstützen. Er solle das mit dem Verkäufer ausmachen. Ansonsten ist das verlorene Gold halt seine Strafe.

Aber hier liegt klar Betrug vor, der Verkäufer hatte nie vor, seinen Teil des Vertrages einzuhalten.

Eigentlich sollte man trotz des recht geringen Streitwertes (ca. 100 Euro für die Mounts/ Pets) zivilrechtlich gegen vorgehen. Die Daten des Accountbesitzers sind bei Blizzard ja bekannt, hier liegt klar ein Vertrag vor und eine Seite hat diesen Vertrag nicht eingehalten. Er muss also entweder die Tiere nachliefern oder den Geldwert ersetzen. Zusätzlich kann man Anzeige wegen Betrug erstatten, was noch strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann (bei einem einmaligen Fall sicher nicht, aber wenn sich das häuft).

Naja, mal sehen, wie der Betrogene sich entscheidet, ich schätze, ich würde einen Anwalt beauftragen, alleine, damit dieser Sausack sowas nie wieder macht. Betrug kann ich ja gar nicht leiden, und dieser Fall ist rechtlich nun wirklich sonnenklar.

Freitag, 29. Juli 2011

Offensive an der geschmolzenen Front



Wie berechnet war es heute so weit mit diesem Erfolg.

Ich bin so begeistert vom Hippogryph des Flammenschutzes, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, welchen Screenshot ich nehmen soll.

Hippogryph des Flammenschutzes

Hippogryph des Flammenschutzes

Hippogryph des Flammenschutzes

Donnerstag, 28. Juli 2011

Schmetterschwanzjunges



Um dieses Haustier zu erhalten, muss man zuerst eine Questreihe im Schlingendorntal absolvieren. Für die Horde beginnt das alles in Grom'gol, für die Allianz im Rebellenlager.

Schaut immer mal wieder in euer Gepäck, irgendwann habt ihr nämlich ein Raptorei, welches eine Questreihe um ein Schmetterschwanzjunges startet. Dieser kleine Raptor läuft als Questgeber neben euch her und hilft euch bei so mancher Quest.

Ich kann nicht sagen, welche Quests man auslassen kann. Da es sich als 85er eh sehr bequem und schnell questet, empfehle ich, einfach alle Quests zu machen und den Schlingendorntal-Questerfolg gerade mitzunehmen. Wer das nicht möchte: ich bin mir recht sicher, dass man die Quests um Hemet Nesingwary auslassen kann, aber ich übernehme keine Garantie.

Nachdem ihr für und mit dem Raptor ein paar Quests erledigt habt, geht es irgendwann langsam Richtung Zul'Gurub rüber. Mandokir taucht auf, der ja bekannterweise der Raptorboss von Zul'Gurub ist, und beansprucht das Junge für sich. Letzendlich entführt er es und sperrt es in Zul'Gurub ein. In der letzte Quest der Reihe erhaltet ihr die Aufgabe, als Raptorkind aus Zul'Gurub zu flüchten.

Da es sich hierbei um eine "Fahrzeugquest" handelt, ist sie auch als 85er noch eine Herausforderung. Ich habe ein Weilchen gebraucht, eh ich den Dreh raushatte. Das hat mir viel Spaß gemacht, weil es mal was anderes ist. An dieser Stelle will ich über den Inhalt nichts weiter verraten, lasst euch überraschen.

Aber soviel seit verraten, die Flucht aus Zul'Gurub misslingt, der kleine Raptor muss bei Mandokir bleiben. Danach endet die Reihe.

Hat man all diese Quests erledigt, und will man nun dem kleinen Raptor nun helfen, was muss man dann machen? Na klar, man muss nach Zul'Gurub gehen und Mandokir eins auf die Nase hauen. ;-)

Liegt der Boss dann tot im Dreck, erscheint hinter ihm zwischen den zwei Pfosten, die da immer rumstehen, das kleine Raptorjunge und hat eine Quest für euch. Mit dieser Quest befreit ihr das Kleine nun endlich und erhaltet das Schmetterschwanzjunge als Haustier.

Dungeon-Kompendium

Eigentlich ist mir das Kompendium egal, ich muss ja nicht lesen, was da steht, wenn ich einen Boss selber erarbeiten will. Und wenn mich die Fähigkeiten interessieren, ist es gut, es bequem nachlesen zu können. Aber die riesigen Icons auf der Karte nerven mich ohne Ende, da sie die Spieler, die darunter stehen, überdecken.

Ich kam mal Zul'Aman rein und musste ernsthaft fragen, wo sie sind, weil ich keinen einzigen Punkt auf der Karte sah. Es standen halt alle bei einem Boss rum und warteten.

Gestern in den Feuerlanden war es ähnlich, ich stand am Eingang der Ini, sah niemanden auf der Karte und dödelte noch ein Weilchen rum, weil ja offensichtlich alle noch draußen waren. Bis mir auffiel, dass sie mal wieder alle unter dem blöden Bosskopf-Icon standen. *peinlich*

Ja klar, ich kann auch auf die Pfeile auf der Minimap achten, aber ich bin es einfach gewohnt, den Punkten auf der Karte zu folgen und das würde ich auch gerne weiterhin machen.

Ich kann die Questshilfe ausschalten, warum geht das mit dem blöden Dungeon-Kompendium nicht?

Montag, 25. Juli 2011

25er vs. 10er Raid

Gerade hat mich das erste Gerücht erreicht, dass irgendwann die Ids wieder auseinander genommen werden könnten und dann auch der Loot im 25er wieder aufgewertet wird.

Ich bin schon immer lieber 25er gegangen, das ist die Königsklasse unter den Raids und mit Trauer und Unverständnis habe ich beobachtet, wie sehr viele 25er Raids verfallen sind, weil es viel einfacher ist, mal eben einen 10er zu eröffnen, als 25+ Spieler bei der Stange zu halten. Meine Gilde kämpft sein Monaten um das Bestehen des 25er Raids, leider reicht es aktuell nur für zwei 10er Gruppen. Aber zumindest ist bei uns der feste Wille vorhanden, irgendwann auch wieder 25er zu gehen, was aber an akuellem Spielermangel scheitert.

Wenn jetzt der 25er wieder aufgewertet wird, wird es voraussichtlich kein Problem mehr sein, neue Spieler zu rekrutieren und wieder regelmäßig einen 25er Raid auf die Beine zu stellen.

Ich schreibe diesen Post, um meiner Freude über dieses Gerücht Ausdruck zu verleihen. Ja, Blizzard, macht das so, nehmt die Ids wieder auseinander und lasst die 25er Raids nicht sterben.

Samstag, 23. Juli 2011

Kirix

Ich finde zwar die normalen Lavaspinnen von der Farbe her deutlich schöner, aber Kirix hat den Charme, dass er nicht exotisch ist und daher von jedem Jäger gezähmt werden kann.

Wenn man weiß wie, ist er auch sehr leicht zu zähmen.



Man stellt sich auf die äußerste Plattform und wartet, bis er nahe genug dran ist und beginnt das Zähmen. Außer böse gucken macht er zuerst nichts. Wenn er dann beginnt, sein Toxin zu zaubern, unterbricht man das Zähmen, wirft Abschreckung an, schmeißt einen Geschwindigkeitstrank ein und beginnt sofort wieder zu zähmen. Nun hat man in etwa 9 sec Zeit bis zum nächsten Toxin. Da meine Jägerin mit dem Trank in 8,9 sec zähmt, reichte das.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Baloroc

Ok, ich hasse diesen Boss. Der steht und fällt mit den Heilern, und er erfordert genaueste Konzentration über den ganzen Kampf, man muss die Rota einzuhalten, bei den Tanks aushelfen und alles an Mana-CDs, was der Raid hergibt, auch frühzeitig nutzen. Das klingt jetzt gar nicht so schwer, aber in der Hektik des Kampfes kommt man schnell mal durcheinander. Und das Mana reicht eh nicht.



Aber wir haben ihn am zweiten Abend geschafft. *puh*

Imba Heal

Da geh ich einmal als Ele ins BG und schon heile ich wie ein Weltmeister, äh...



Keine Ahnung, was die Blizzard-Programmierer da geraucht haben.

Bezogen auf die gesamte BG-Zeit (10min) sind das übrigens sagenhafte 7.158.274 HPS.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Der Limnologe

Alle Fische sind Süßwasserfische und müssen daher in Seen und Flüssen geangelt werden. Ich habe nicht alle Stellen, an denen man sie fangen kann, aufgeschrieben, sondern versucht, die Stellen, wo sie am häufigsten zu finden sind mit den besten Wegen zu kombinieren. Das ganze sollte am besten in Kombination mit "Ozeanograph" abgefarmt werden.

Cataclysm
Bergforelle - Hyjal
Gestreifter Lauerer - Hyjal
Albinohöhlenfisch - Tiefenheim (im Quecksilber)
Lavaschuppenwels - Tiefenheim (in der Lava)
Scharfzahn - Tiefenheim
Schwarzbauchmatschflosser - Uldum
Hochlandguppy - Schattenhochland

Nordend
Brunnengoldfisch - Dalaran (im Brunnen)
Kanalisationskarpfen - Dalaran (Kanalisation)
Schillerndes Fischchen - Dalaran (vor der Violetten Festung)
Glitschiger Aal - Dalaran (vor der Violetten Festung)
Glasflossenelritze - Kristallsangwald
Fangzahnhering - Der heulende Fjord
Engelsdrachenfisch - Drachenöde
Knochenschuppenschnapper - Drachenöde
Riesige Dunkelwassermuschel - Drachenöde, Tausendwintersee
Muschelrückengroppe - Drachenöde, Tausendwintersee
Winterlachs - Der heulende Fjord, Tausendwintersee
Nesselfisch - Sholazarbecken, Tausendwintersee
Bottichkopfgrundel - Sholazarbecken
Grimmiger Flusskrebs - Wälder von Terrokar

Scherbenwelt/ Burning Crusade
Goldener Stachelflosser - Zangarmarschen
Goldschuppenfisch - Zangarmarschen (Umbrafennsee, in "Treibgut der Dampfpumpe"-Schwärmen)
Große Tüpfelteufelsfinne - Zangarmarschen (Umbrafennsee, in "Treibgut der Dampfpumpe"-Schwärmen)
Zangarischer Sporenfisch - Zangarmaarschen
Stachelkiemenforelle - Zangarmaarschen
Tüpfelteufelsfinne - Zangarmaarschen
Feigenschimmers Matschflosser - Nagrand
Eisblauflosse - Nagrand
Teufelsblutschnapper - Schattenmondtal
Blutflossenwels - Gebirgspass der Totenwinde
Mondschädelfisch - Gebirgspass der Totenwinde

Classic
Roher glänzender Kleinfisch - Durotar
Roher langzahniger Matschschnapper - Durotar
Roher Stoppelfühlerwels - Durotar
Deviatfisch - Nördliches Brachland
Roher großer Weisenfisch - Westliche Pestländer, Mondlichtung
Rohe Mithrilkopfforelle - Westliche Pestländer, Mondlichtung
Roher Nachtflossenschnapper - Östliche Pestländer, Mondlichtung
Roher Lochfrenzy - Loch Modan
Panzerfisch - Verwüstete Lande, Krater von Un'Goro
Roher Weisenfisch - Eschental, Rotkammgebirge
Krank aussehender Fisch - Unterstadt, Tirisfal

Ozeanograph

Alle Fische sind Salzwasserfische und müssen daher am Meer geangelt werden. Ich habe nicht alle Stellen, an denen man sie fangen kann, aufgeschrieben, sondern versucht, die Stellen, wo sie am häufigsten zu finden sind mit den besten Wegen zu kombinieren. Das ganze sollte am besten in Kombination mit "Der Limnologe" abgefarmt werden.

Cataclysm
Abyssmuschel
Algenflossenbarsch - Halbinsel von Tol Barad, Schattenhochland
Tiefseeweisenfisch - Halbinsel von Tol Barad, Uldum
Klafteraal - Halbinsel von Tol Barad, Uldum
Murgelschnauze - Halbinsel von Tol Barad, Uldum

Nordend
Boreanische Galeere - Drachenöde
Dunkelwassermuschel - Drachenöde
Tiefseemonsterbauch - Drachenöde
Imperialer Mantarochen - Drachenöde
Mondlichtsepia - Drachenöde
Steinflossenbarsch - Drachenöde
Pygmäenschiffshalter - Drachenöde, Beifang in Schwärmen

Scherbenwelt, The Burning Crusade
Jaggalmuschel
Riesensonnenbarsch - Insel von Quel'Danas

Classic
Glitschhautmakrele - Durotar
Roher Rotkiemen - Verwüstete Lande
Roher Sonnenschuppenlachs - Verwüstete Lande
Roher Weißschuppenlachs - Verwüstete Lande
Dunkelklauenhummer - Sümpfe des Elends, Verwüstete Lande
Großer roher Machtfisch - Sümpfe des Elends, Verwüstete Lande
Sommerbarsch - (nur im Sommer) Sümpfe des Elends, Verwüstete Lande
Winterkalmar - (nur im Winter) Sümpfe des Elends, Verwüstete Lande
Großmaulmuschel - Tanaris, Verwüstete Lande
Steinschuppenaal - Tanaris, Verwüstete Lande
Feuerflossenschnapper - Das Schlingendornkap, Tanaris, Verwüstete Lande
Öliges Schwarzmaul - Das Schlingendornkap, Tanaris, Verwüstete Lande
Steinschuppenkabeljau - Das Schlingendornkap, Tanaris
Roher Tüpfelgelbschwanz - Das Schlingendornkap, Tanaris
Regenbogenflossenthunfisch - Dunkelküste
Dunkelküstenbarsch - Dunkelküste (nur in der nördlichen Hälfte)
Roher Glänzender Machtfisch - Tanaris, Azshara

Dienstag, 19. Juli 2011

Fail-Titel

Imke von den Ninjalootern hatte eine großartige Idee. Erfolge für besonderes Rumgimpen und dazu passende Titel. Es ging um die Abstürze beim Jump&Run an der Geschmolzenen Front. Ihr Vorschlag war:

"10 Stürze = die/ der Ungeschickte; 50 Stürze = Gimp; 100 Stürze = Queen/ King of Epic Fail. WIN!"

Großartig! Ich unterstütze das voll und ganz. ;-)

Ansonsten kann ich jedem Jäger nur raten, einfach die Druide-der-Kralle-Quests zu machen, dann kann man nicht mehr abstürzen, da einen die Druiden retten.

Montag, 18. Juli 2011

Lächerliche Geschwindigkeit

Erringt während der Quest "Schwarmruf" auf dem Hyjal 65 Stapel von 'Segeln'.

Wenn ihr die Quest habt, müsst ihr die Vögel einsammeln. Falken geben 15 Stacks, Eulen fünf und Gebirgssingvögel einen - aber nur solange sie für die Quest zählen.

Zur Zeit gibt es den Buff zum Glück aber auch, wenn ihr im Raid die Vögel fangt. Dabei zählt der Vogel nicht für die Quest, so dass man mehr als zwei Falken einsammeln kann, was den Erfolg recht einfach macht.

Tipp von Tertius: Quest annehmen, in Vogel verwandeln, die Quest dann in Vogelgestalt abbrechen und lustig sammeln gehen.

Tipp von Taurak: Quest beenden, in Vogelgestalt bleiben und sammeln gehen.

Anmerkung von mir dazu: Das sind gute Varianten, wenn man keinen Raidpartner hat, ich persönlich bevorzuge die erste, da dann die kleinen Vögel mit einen grünen Schriftzug markiert und daher etwas besser zu erkennen sind. Aber alles geht so oder so 100x besser als mit Quest. :-)

Hyjal-Dailys - Questreihenfolge

Mir ist aufgefallen, dass die Dailys aus Phase 1 auf allen Server die gleichen sind. Zumindest in jedem von mir überprüften Fall. Ich schätze, ich habe auch den Grund dafür jetzt rausgefunden.

Die Phase-1-Dailys kommen in einer festen Reihenfolge, und zwar

Wolf -> Geister -> Schildkröten -> Bären -> Vögel.

Es begann am 29.06. mit den Wölfen, der Rythmus stimmt bis heute.

Samstag, 16. Juli 2011

Glück gehabt - Ban'thalos



Eigentlich wollte ich mit dem Jäger schon umloggen, weil ich die Dailys beendet hatte, als ich einen gelben Punkt auf dem Minimap sah, wo eigentlich kein Wildtier sein sollte. Also flog ich hin, sah aber unter mir nichts, und dann entdeckte ich Ban'thalos über mir. Die Geistereule flatterte in unerreichbarer Höhe rum, genau wie es in den Beschreibungen stand.

Also speccte ich schnell um auf BM, warf einen kritischen Blick auf diverse andere Jäger, die um mich herum flogen und richtete mein Augenmerk dann wieder auf die Geisterbestie.

Das Video hatte ich gesehen, also suchte ich mir eine Anhöhe, flog vorsichtig senktrecht hoch, wartete, bis ich Ban'thalos gerade so in Range hatte, mountete ab, ballerte und fiel. Und fiel weit. Ich überlebte den Sturz zwar, aber Ban'thalos gab mir schnell den Rest.

Ok, so nicht. Schnell wieder zurückgeflogen und geschaut. In der Zwischenzeit hatte ein Allianzler die Eule gepullt und zähmte sie. Wenig überraschend schossen einige Hordler auf den armen Alli. Als er starb, ballerte ich einfach wieder auf die Eule und bekam tatsächlich die Aggro. Zähmen gestartet und gebetet. Tschaka! Nun ist sie meine, meine sechste Geisterbestie. :-)

Druiden der Kralle und Schattenwächter

Heute ist der Tag, an dem ich beide Fraktionen freiquesten kann. Weil es einige Verwirrungen dabei gegeben hat, will ich es hier nochmal ganz deutlich schreiben: Man kann nicht beide Fraktionsquest am Tag machen, sondern muss sich für eine entscheiden. Also entweder nimmt man die Quest "Zum einsamen Turm" oder die Quest "Ins Feuer" an, beide geht nicht.

Also nicht wundern, wenn keine Quests erscheinen, wenn ihr die andere Fraktion freischaltet, wenn ihr vorher die der ersten schon erledigt habt.

Freitag, 15. Juli 2011

Feuerlande-Status

Shannox



Beth'tilac



Lord Rhyolith



In der ersten Id fiel der erste, in der zweiten der zweite und gestern, in der dritten, dann auch der dritte. Nein, uns fliegen die Feuerlande nicht zu, wir erarbeiten sie uns. Wir bezwingen sie nur langsam, aber wir bezwingen sie!

Zul'Gurub Panther



Nun hat einer aus der Gilde auch endlich mal den Panther ergattert. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Ich bin neidisch. ;-)

Donnerstag, 14. Juli 2011

Augenkrebs

Ich habe überhaupt kein Problem mit Tippfehlern, davon mache ich selber genug. Bei Rechtschreibfehlern sieht es schon anders aus, wenn ich welche mache, dann bin ich froh, wenn mich jemand darauf hinweist und korrigiert. Daher wispere ich auch selber öfter mal Leute an, bei denen sich hartnäckige Fehler eingeschlichen haben. Und einige dieser Rechtschreibfehler fallen für mich unter die Kategorie Augenkrebs, weil ich welchen kriege, wenn ich die Worte sehe. Und gegen die möchte ich in diesem Post vorgehen.

Denn leider ist gerade mal wieder die Zeit eines dieser Augenkrebs-Worte, da wieder oft im Allgemeinchannel nach Partnern dafür gefragt wird. Und zwar meine ich "daylis".

*brrr* Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir zieht sich alles zusammen, wenn ich das lese.

Da ich aber bei dem Versuch der Korrektur dieses Wortes schon auf erheblichen Widerstand gestoßen bin, möchte ich die korrekte Schreibweise erläutern.

Das englische Wort für Tag ist day. Das Wort für täglich wird daraus zusammen mit der Endung "ly" gebildet. Das würde so tatsächlich erst mal dayly ergeben. Nun sind die Engländer aber nicht nur in der Aussprache, sondern auch in der Rechtschreibung speziell und sie schreiben ihr Wort täglich tatsächlich daily (y vor Konsonanten wird öfter mal zum i). Und damit sind wir auch schon bei der einzig wahren und korrekten Singular-Form angelangt, so und nicht anders schreibt es sich.

daily

Bei der Pluralform wird es nun etwas komplizierter. Die Engländer haben sich auch hier wieder etwas ausgedacht, die Endung y wird im Plural zu ies. Insofern ist die Variante "dailies" auch nachvollziehbar. Allerdings heißt daily nun mal "tägliche" und zu "tägliche" gibt es keinen Plural. Insofern bevorzuge ich, dieses Wort als die eingedeutschte Variante zu betrachten, und die Deutschen wiederum bilden ihren Plural bei solchen Worten schlicht, indem sie ein s dranhängen. Vergleiche mit dem Wort Handy - Handys. Insofern sind wir nun bei der von mir bevorzugten Schreibweise dailys angekommen.

dailys

Wie gesagt, gegen dailies sag ich nix, aber bei daylis oder daylies lauf ich schreiend weg.

Aber das Plural-S. Das bringt mich zu einem anderen Lieblingsthema von mir. Irgendwie hat sich die Unsitte eingeschlichen, das S immer mit einem Apostroph abzutrennen (siehe http://deppenapostroph.de/). Die Ursache ist wieder im Englischen zu finden, da dort das Genitiv-S mit Apostroph abgetrennt wird. Siehe meinen Blogtitel: Leome's World. Das ist aber eine rein englische Geschichte, weswegen ich auch den deutschen Titel schon drangehängt habe: Leomes Welt. Schlicht und einfach und ich muss die blöde Apostroph-Taste dafür nicht bemühen. Soviel zu Genitiv.

Nun wird aber immer öfter das Apostroph auch verwendet, um das Plural-S abzutrennen. Das machen aber nicht mal die Engländer so, ships, dogs, mobiles, alles wird ohne Apostroph geschrieben. Und trotzdem sieht man immer öfter Auto's, Blog's. *brrr* Das stört mich sogar weniger optisch, als durch den Tippaufwand. Wieso tut ihr euch das an? Wieso schreibt ihr das Apostroph an dieser Stelle?

Im Deutschen wird das Apostroph übrigens nur und ausschließlich als Auslassungszeichen verwendet. "Wie geht's" an Stelle von "Wie geht es".

Und ja, ich glaub ja auch, dass ich hier einen Kampf gegen Windmühlen kämpfe, aber ich will es trotzdem versuchen.

Dienstag, 12. Juli 2011

Patch 4.2

 
Ich lese viele schlechte Kommentare über Patch 4.2 und verstehe das gar nicht. Mir persönlich gefallen die meisten Neuerungen rund um die Feuerlande sehr gut.

Ich queste gerne und finde die neuen Dailys angenehm und abwechslungsreich. Dass man nicht alle auf einmal bekommt, sondern sich den Weg freiquesten muss, gefällt mir auch, so kann man immer wieder Neues entdecken. Und das ist ja das, was ich in diesem Spiel am meisten liebe - Neues entdecken, erforschen. Schade, dass ich mir dabei selber durch meine Routine im Weg stehe, ich erfasse das Neue viel zu schnell. Das seelige Staunen der Anfangszeit ist natürlich lange passé.

Auch die Feuerlande selber sind ein gelungener Raid. Die Athmosphäre ist großartig, die Bosse, soweit ich sie bisher sehen durfte, für einen erweiterten Casual, wie ich es bin, anspruchsvoll und mit neuen Ideen erstellt.

Und die Erfolge rund um die Feuerland-Quests gefallen mir auch. Einige sind leicht, aber sie fallen einem trotzdem nicht in den Schoß, man muss sich schon damit beschäftigen. Andere sind trickreich. Wieder andere sind so richtig schwer (ich sehe nicht, wie ich den Erfolg aus der Flugquest jemals kriegen soll). Aber so soll es sein, unterschiedlicher Schwierigkeitsgrad und nicht alles sofort erreichtbar, damit immer noch ein Ziel offen bleibt. Und Belohungen, die es wert machen, sich damit auch zu beschäftigen.

Patch 4.2 hat mir persönlich wesentlich mehr gebracht als 4.1, bei dem ich mich nach drei Tagen schon wieder gelangweilt habe. Nun sind zwei Wochen rum und ich finde es immer noch spannend, und das ist ein gutes Zeichen.

Ok, ich habe auch vor dem Patch noch die letzten Ehrepunkte für Equip ausgegeben und bin damit reingefallen, aber so what. Ich hätte ja auch 4k Punkte in die nächste Woche reinnehmen können, es ist ja doch meine eigene Schuld, wenn ich alles ausgebe.

Montag, 11. Juli 2011

Nur 25 tägliche Quests

Es gibt eine Beschränkung auf 25 Quests im Questlog und 25 tägliche Quests, die pro Tag abgegeben werden können. Angesichts der Masse an Dailys, die es nun gibt, erscheint die Zahl eher lächerlich.

Wenn man nun in Phase drei in Hyjal angekommen ist, sind es bis dahin schon 14 tägliche Quests. Will man nun auch noch in Tol Barad Marken farmen, hat man schon verloren, weil es dort mind. 12 Quests gibt. Und dann stehen noch Tiefenheim und das Schattenhochland mit einer Menge Dailys aus. Dazu noch die Berufs-Quests, Juwelenschleifen, Kochen und Angeln.

Wenn man also jetzt erst einsteigt und nicht das meiste eh schon durchgefarmt hat, hat man ganz übel die Qual der Wahl.

Was soll das? Ich hab es jetzt nicht explizit durchgezählt, aber ich schätze, man kommt locker auf über 40, vermutlich sogar auf über 50 Dailys. Aus welchem Grund will Blizzard, dass man nur 25 am Tag macht? Wozu diese künstliche Verknappung?

Wenn es nur dazu da ist, die Goldsumme zu begrenzen, dann sollte Blizzard zuerst die Twinks sperren, denn ich kann problemlos mit allen Twinks den lieben langen Tag Dailys machen und mir eine goldenen Nase verdienen. Nur mit einem gezielt an mehreren Stellen Ruf farmen, das geht eben nicht.

Samstag, 9. Juli 2011

Pechschwingenabstief Nerf


Gestern bin ich mit Leome random PSA gegangen. Ich wollte mir die Instanz nach dem Nerf einfach gerne mal anschauen und außerdem würde ich beim Kolben von Nef nicht nein sagen.

Was soll ich sagen? Wer mal Angst vor einem Raid gehabt hat, kann nun unbesorgt den 359er Content stürmen. Es gibt wirklich nur noch wenig Sachen, die man zwingend beachten muss. Wenn Arkanotron seinen Cast durchkriegt, dann heilt man den eben weg. Wenn bei Atramedes drei DDs umfallen und erst mal lange diskutiert wird, wer jetzt eigentlich die Gongs weitermacht, dann zergt man ihn trotzdem um. Und bei Schimäron haben wir sogar den Erfolg bekommen, weil nur der Maintank am Ende gekillt wurde.

An Nefarian sind wir wenigstens zweimal gewipet. Wobei da noch anzumerken ist, dass der Raidleiter den Boss gar nicht kannte, er gab dann die Leitung in meine Hände und ich musste erst mal einen Zettel rauskramen, weil ich im Einteilen einfach nicht besonders gut bin. Dann haben wir im ersten Try gelernt, dass das Unterbrechen auf den Säulen immer noch höchste Priorität hat, im zweiten Try, dass ein Druide einfach kein guter Addtank ist und wir wipten bei 2%. Im dritten Try wechselte der Druide in der dritten Phase auf Nef und der DK kitet die Adds und Nef ging ziemlich locker down. Natürlich ohne meinen Kolben auszuspucken.

PSA ist jetzt also komplett problemlos mit Randoms machbar.

Donnerstag, 7. Juli 2011

Abzeichen des Weltenbaums

 
Taurak schreibt mir gerade, dass man jetzt am ersten Tag schon die 20 Marken für die zweite Phase erreichen kann. Damit fallen in meiner Tabelle die ersten zwei Tage ersatzlos weg und der Turnus startet mit Tag 3.

Tag
 
Anzahl Daily Quests
 
Anzahl Abzeichen
für Daily Quests
Anzahl Abzeichen
nach Questabgabe
Phase
 
1 - 29.06. 3 4 12 1
2 - 30.06. 3 4 16  
3 - 01.07.
 
3
+5
4
10
-20
21

2
4 - 02.07. 8 14 39  
5 - 03.07. 8 14 53  
6 - 04.07. 8 14 67  
7 - 05.07. 8 14 81  
8 - 06.07. 8 14 95  
9 - 07.07. 8 14 109  
10 - 08.07. 8 14 123  
11 - 08.07. 8 14 137  
12 - 10.07.
 
8
+6
14
+11
-150
17

3a (Schattenwächter)
13 - 11.07. 14 25 42  
14 - 12.07. 14 25 67  
15 - 13.07. 14 25 92  
16 - 14.07. 14 25 117  
17 - 15.07. 14 25 142  
18 - 16.07. 14
+1
25
+1
-150
23

3b (Druiden der Kralle)
19 - 17.07. 15 26 49  
20 - 18.07. 15 26 75  
21 - 19.07. 15 26 101  
22 - 20.07.
 
15
 
26
 
-125
12

4a (Mondbrunnen)
23 - 21.07. 15 26 38  
24 - 22.07. 15 26 64  
25 - 23.07. 15 26 90  
26 - 24.07. 15 26 116  
27 - 25.07.
 
15
+1
26
+3
-125
20

4b (Urtume)
28 - 26.07. 16 29 49  
29 - 27.07. 16 29 78  
30 - 28.07. 16 29 107  
31 - 29.07.
 
16
+1
29
+2
-125
13

4c (Verstärkung)
32 - 30.07. 17 31 44  


Am Beginn der Phasen 1-3 gibt es ein paar einmalige Quests, die auch Abzeichen bringen. Diese habe ich einfach mit eingerechnet.

Ob man sich für die Druiden der Kralle oder die Schattenwächter entscheidet, ist egal. Man braucht beide Fraktionen, um anschließend die drei Händler freizuschalten.

Ich habe zuerst die Schattenwächter gemacht, das empfehle ich auch, weil die Quests angenehmer sind und schneller gehen. Die Nicht-Daily liegt auf dem Boden rum, wenn man einen Druiden am Spinnengipfel tötet.

Als zweites kamen dann bei mir die Druiden der Kralle dran. Die Nicht-Daily befindet sich am Ende der Höhle.

Man kann dann nicht die Quests für beide Fraktionen machen, sondern muss sich jeden Tag entscheiden. Es gibt aber eine zusätzliche Quest, die eine Marke bringt, wenn man beide Fraktionen freigeschaltet hat, so dass man jetzt 26 Marken am Tag bekommt.

Je nachdem, welche Quest man als nächstes abgibt, bekommt man Folgendes:

Ruf der Urtume: Daily mit 3 Abzeichen
Verstärkung: Daily mit 2 Abzeichen
Befüllung des Mondbrunnes: Einmalige Abschlussquest für 10 Abzeichen

Die Reihenfolge ist aber egal, man schafft es immer nach 30 (bzw. 28) den letzten Händler freizuschalten.

Dienstag, 5. Juli 2011

Real Life und WoW

 
Was habe ich mich schon über den Satz "Real Life geht vor" aufgeregt. Zum Glück hat sich das aber in den letzten ein bis zwei Jahren massiv verändert, ich habe diesen Satz sehr lange nicht mehr gehört und bin froh drum. Es scheint sich nämlich rumgesprochen zu haben, dass man bei WoW im Gruppenspiel eben nicht mit Bytes und Pixeln zusammenspielt, sondern mit echten Menschen. Und auf diese echten Menschen soll man genauso viel Rücksicht nehmen wie auf den echten Menschen, der bei einem im Wohnzimmer sitzt. Notfälle gehen immer vor, das hat aber mit "real life" nichts zu tun.

Nun lese ich aber bei sharmaynn von Verleumdungen und Lügen innerhalb einer Gilde und dazu den Satz "Im realen Leben wäre das strafbar". Ich habe es dort schon kommentiert, möchte es aber zum Anlass nehmen, es auch in einem eigenen Blogbeitrag aufzunehmen. Das Thema ist mir nämlich sehr wichtig.

Natürlich sind Verleumdungen innerhalb von WoW genauso strafbar wie jede andere Form der Verleumdung. Es heißt zwar immer wieder in den Medien, dass das Internet ein rechtsfreier Raum ist, aber das ist trotzdem totaler Blödsinn. In vielen Fällen ist die Strafverfolgung schwerer (Anonymisierungsserver etc.), aber davon ist die Tat an sich nicht rechtens, nur weil sie im Internet passiert. Und gerade in WoW ist die Tatverfolgung sehr einfach.

Leider wird das Internet oft dazu verwendet, andere zu denunzieren oder zu beleidigen, weil man sich anonym sicher fühlt oder glaubt, dass das wirklich erlaubt wäre. Es gibt leider sogar Plattformen, die das explizit unterstützen und auch soziale Netzwerke werden dazu leicht missbraucht.

Bitte unterstützt das nicht, benehmt euch im Internet genauso wie auf der Straße. Die Regeln sind die gleichen, und irgendwann wird sich das auch rumsprechen.

Und vergesst nie, wenn ihr mit jemanden zusammen etwas macht: Man sieht sich immer zweimal im Leben!

Sonntag, 3. Juli 2011

Kennen... kennen wir uns nicht?


Hyjal, Setharias Nest, wenn Leute dort sind, die die Quest "Die Verteidiger des Hyjal" mit den NPC-Begleitern machen. Diese NPC-Begleiter, die zufällig auftauchen, einige nur bei der Allianz, andere nur bei der Horde, sind die gesuchten Mobs, denen man zuwinken muss. Thassarian ist ein Allianzler und erscheint niemals bei einem Hordespieler. Mankrik dagegen begleitet nur Hordler.

/tar Linken
/tar Nat Pagle
/tar Mankrik
/tar Hemet Nesingwary
/tar Chromie
/tar Thassarian
/stopmacro [noexists]
/wave

Wenn man einen der NPCs gefunden und angewunken hat, sollte man den Namen aus dem Makro löschen.

Seelig sind die Sanftmütigen

 
Wütendes Eichhörnchen: Dieser Teilerfolg geht ohne Quest. Die Eichhörnchen sitzen in Hyjal rum und man kann sie nicht anwählen. Eines sitzt bei 36,52 auf dem Stein, eine ganze Gruppe bei 36,58 auf den Bäumen. Einfach einen Elementar in die Nähe ziehen und kurz warten.

Hyjalbärenjunges: Das Bärenjunge statt auf das Trampolin auf einen Hund werfen.

Abkömmling von Tortolla: Das gleiche wie bei den Bärenjungen, nicht ins Wasser, sondern auf ein Ele werfen.

Gebirgsingvogel: Hier muss man nur die Schwarm-Quest beenden und den Vogel der Folgequest töten. Die Vögel, die man vorher gesammelt hat, töten vom Feuervogel und der Teil des Erfolges ist erledigt.

Samstag, 2. Juli 2011

Die Feuerfürsten von Setharias Nest

 
Jagt und tötet in Sethria Nest die folgenden Diener von Ragnaros.

Searris - Steinriese, wandert über der südlichsten Plattform
Kelbnar - Hund, steht am südlichen Ende der nördlichsten Plattform
Andrazar - Vogel, fliegt über allen Plattformen, Achtung, er schubst und man steht auf einer Felsspitze, um ihn zu pullen. Passt auf, dass er euch nicht runterwirft
Fah Jarakk - Steinriese, steht auf der oberen der mittleren Plattformen

Der Kill gilt definitiv nur für die Gruppe, die anschlägt, also seid so nett und ladet so viele wie möglich ein.

Die vier Elite spawnen nacheinander in zufälliger Reihenfolge, danach gibt es eine längere Pause (geschätzte 45-60min). Es ist immer nur einer da, der nächste kommt erst nach dem Tod des letzten.

Lagerfeuerromantik

 
Matookla: Hyjal, Heiligtum von Malorne (27, 62)
Dorda'en Nachtweber: Hyjal, Heiligtum von Malorne (27, 62)

Phase 2:
Malfurion Sturmgrimm: Geschmolzene Front, in der Erdhöhle (47, 90)
Generalin Taldris Mondsturz: Geschmolzene Front, vor der Erdhöhle (45, 85)
Kommandant Jarod Schattensang: Geschmolzene Front, in der Erdhöhle (47, 90) - Jarod ist aber nur zu sehen, wenn man Hyjal quasi komplett durchgequestet hat, bis in das Gebiet "Die Schmiede der Unterwerfung", wo man Jarod befreit (Quest "Abschlussrede" muss abgeschlossen sein).

Phase 3: Schattenwächter:
Deldren Rabenulm: Geschmolzene Front, Der einsame Turm (66,63)

Phase 3: Druiden der Kralle:
Arthorn Windweise: Geschmolzene Front, Der Schmelzofen (34,56)
Thisalee Krähe: Geschmolzene Front, Der geschmolzene Strom (42,60)

Freitag, 1. Juli 2011

Trottellotto 2

Mit den neuen Belohnungen ist es wieder interessanter geworden, die Inis abzufarmen und schon häufen sich die Trottel-Geschichten wieder.

Schwarzfelstiefen, drei Melees, ein Pala-Tank und ich als Schamanenheiler, allerdings mit einem Allianz-Twink. Alles verläuft unspektakulär bis zum zweiten Boss. Carla mit drei Melees ist natürlich spannend.

In unserer Gruppe sind zwei Paladine vom Server Alleria aus der Gilde "Die Todeskrieger" vertreten, nämlich Hargarm, unser Tank und Murex, ein Vergelter.

Ich sage an, dass ich den rechten Strahl übernehme, Hargarm nimmt den mittleren und fragt Murex, ob er den linken macht. Dieser stimmt zu.

Der Kampf beginnt also. Ich sehe Murex, wie er munter auf sein Add einhaut, was zwar überflüssig ist, aber ok, wenn man bedenkt, dass er eh nicht an den Boss ankommt. Er steht eine Weile im Strahl, geht dann raus und haut weiter auf das Add. Naja, diese 10sec könnte er auch Schaden auf den Boss machen, aber sei's drum. 11sec später verwandelt sich das Add. -.-

Als ich gerade wieder in den Strahl gehen will, kommt ein Fear durch und ich renne. Damit mutiert auch mein Add und das vom Tank kurz darauf auch.

Naja, was soll's, es ist nicht das erste mal, dass ich hier wipe und es wird nicht das letzte mal sein.

Ich ankhe, mache Massenrezz und frage Murux, ob er die Taktik überhaupt kennt. Als Melee macht man das ja normalerweise nicht und nicht jeder hat noch andere Chars. Er würde es sich gerade erklären lassen. Ich äußere meinen Unmut, indem ich ihn frage, warum er nicht gleich sagt, dass er das nicht kennt.

Als nächstes verlies Murux kommentarlos die Gruppe, Hargarm pullt den Boss und verlässt die Gruppe ebenso.

Das war der Augenblick, als ich mich entschieden habe, auch mal Namen in meinem Blog zu veröffentlichen, den so ein Verhalten ist asozial. Entweder lässt man es sich erklären und probiert den Boss nochmal, oder man geht mit Anstand.

Die anderen beiden DDs gingen auch, ich meldete alleine wieder an, bekam eine komplett neue, sehr nette Gruppe, in der ich erstaunlicherweise sogar Ele war und wir haben die Ini entspannt und mit Spaß zu Ende gemacht. Insofern war's auch für etwas gut.

Als Ele kann man, wenn man das Totem der Erdbindung mitskillt, übrigens sehr gut die Adds beim Endboss kiten. ;-)