Freitag, 26. August 2011

Chromaggus



Chromaggus ist der vorletzte Boss im Pechschwingenhort (BWL) . Die Zähmung stellt auf Level 85 keine Herausforderung mehr dar, aber es ist lustig, dass man einen 40er Raidboss einfach so zähmen kann.

Er ist ein Kernhund und als solcher exotisch, man muss also Beastmaster sein. Ansonsten ist nichts zu beachten.

BWL zu zweit lohnt übrigens, ich habe 600g durch den Run bekommen. Wobei wir beim ersten Boss noch drei Leute waren, der dürfte zu zweit eine echte Herausforderung sein.

Solix



Endlich habe ich auch meinen persönlichen Favoriten gefunden und gezähmt. Ich hatte ziemlich Schiss davor und hab lange und genau die Videos studiert, da mir klar war, dass mir dabei keiner helfen kann, das Kiten muss ich selber hinkriegen.

Heute morgen nach dem Einloggen bin ich erst mal draußen die Geisterbestienrute abgeflogen, dann an die Gescholzenen Front und zu den feurigen Tiefen gelaufen, zur Höhle mit den Runen. Oha, Solix ist tatsächlich da, das ist das erste mal, dass ich diese Spinne sehe.

Der Trick ist, Solix so lange zu kiten, bis seine Energie so weit gesunken ist, dass man ihn zähmen kann. Ich geb zu, dass ich der Aufregung nicht darauf geachtet habe, wann das der Fall war, aber irgendwo bei 40 +/- muss es passiert sein. Er wird auch langsamer, wenn er weniger Energie hat.

Man schaltet des Aspekt des Geparden ein, stellt sich auf max Range und legt eine Eisfalle zwischen sich und die Spinne. Dann pullt man mit Erschütternder Schuss, dreht sich um und läuft los. Sobald der CD von Erschütternder Schuss abgelaufen ist, dreht man sich um und schießt wieder. Ich habe, als die Eisfalle wieder bereit war, eine zweite gelegt.

An dieser Stelle meinen Dank an den Allianz-Hexer, der mich und die Spinne in Ruhe lies. Es gibt doch noch faire Spieler.

Wenn man ungefähr einmal rum ist, sollte die Energie niedrig genug sein. Ein letzter Erschütternder Schuss, optimalerweise noch eine Eisfalle zwischen sich und der Spinne plazieren (meine verschwand allerdings in den Augenblick) und das Zähmen wieder auf max Range beginnen. Voila, und das entzückende Tierchen war meines. :-)

Flickerflamme fehlt noch, aber ich bin nicht sicher, ob ich ihn will. Er ist nicht schwer zu zähmen, man muss nur die Eisfalle koordiniert einsetzen, und er ist, wie auch Anthriss, nicht einmalig in der Optik. Anthriss wird evtl. noch aus meiner Sammlung wieder entfernt, denn 20 Stallplätze sind irgendwie hoffnungslos zu wenig. Blizzard, tut was!

Donnerstag, 25. August 2011

Alysrazar



Die Gilde hatte ihn schon down, diesmal war auch ich dabei, so dass auch ich diesen Boss abhaken kann. Und er hatte netterweise die Schultern für mich, so dass ich den Stilbruch "grüne Schultern in roter Rüstung" endlich korrigieren konnte. ;-)

Jetzt ist nur noch der Kopf grün. Und der T12-Kopf sieht ja sooo super aus, aber das wird wohl noch dauern, bis ich den bekomme.

Toth'tilac



Nun habe auch ich es geschafft, diese (bisher größte) Herausforderung zu bestehen, allerdings muss ich zugeben, nicht alleine. Der Jäger ist nur ein Twink, das merke ich bei solchen Aktionen deutlich. Ich habe Toth'tilac alleine maximal auf die Hälfte seine Lebenspunkte gebracht, bevor dann wieder die Eisfalle CD hatte, ich in den Abgrund gestürzt bin oder die Spinne resettete.

Zur Taktik: Toth'tilac hat 77 Mio Leben, und ist erst zähmbar, wenn er auf unter 20% gebracht wird. Aber jedes mal, wenn Toth'tilac seinen Todesstoß auf etwas in Nahkampfreichweite wirkt, verliert er 10% Leben und wird verlangsamt. Er muss also nur 8x das Pet töten, damit man ihn zähmen kann. Nun brauche ich aber 9sec, das Pet wiederzubeleben, also braucht man genug Abstand und eine Eisfalle zwischen sich und dem Tier. Und an dieser Koordination auf dem engen Platz dort oben bin ich gescheitert.

Also habe ich mir einen zweiten Jäger geholt. Nun hatten wir zwei Pets zum Opfern und zwei Eisfallen, womit das ganze Spiel recht einfach wurde. Kompliziert wurde es erst am Ende, wenn Toth'tilac etwas zu oft den Todesstoß macht, fällt sie irgendwann tot um. Und natürlich hatte dann auch am Ende der andere Jäger die Aggro, als ich anfing zu zähmen - aber dafür haben Jäger ja totstellen.

Es war dann ziemlich eng, Toth'tilac hatte mich erreicht und fing an, den Todesstoß zu casten, kurz bevor ich fertig war mit dem Zähmen. Die Animation des Todesstoßes kam, Toth'tilac brach tot zu sammen und ich lebte. What? Traurig guckte ich die tote Spinne an, als mein Jäger-Freund sagte: Der gehört dir, beleb ihn doch mal wieder. Tatsächlich, da hab ich wohl eine Millisekunde vor dem Todesbiss das Zähmen durchgebracht. :-)

Mittwoch, 24. August 2011

Vier Krokilisken



Der alte Barlo am Silmyrsee vor Shattrat hat ab und zu die Quest "Krokilisken in der Stadt" für einen, für die man einen "Sack voll geangelter Schätze" bekommt. Seit einiger Zeit ist dabei die Droppchance für einen der vier Eimer (Knurris, Zähnchens, Schnapps oder Matschbrabbels Eimer), die Krokilisten-Baby-Pets enthalten, extrem angehoben worden.

Mein Rat ist also, wer diese Pets noch nicht hat, sollte öfter mal in Shattrat vorbeifliegen und dem alten Barlo einen Besuch abstatten, vielleicht hat er diese Quest gerade im Angebot.

Vorgebirge des Hügellands

Questgebiete der Verlassenen sind immer irgendwie ganz besonders schön. Wer allerdings eine Spinnenphobie hat, sollte dieses Gebiet eher meiden. Und Achtung, es gibt einige Dropquests, also immer schön looten.

Es startet am Südwachttor. Die erste Questreihe "Beamtenmikado" hatte ich schon erledigt, als ich damals mit dem Silberwald durch war. Zum Brüllen komisch.

Ich begann jetzt damit, alte Bären töten und Spinneneier von deren Rücken klauben muss. Nachdem man dann eine Hausspinne am Stand mit Murlocks gefüttert hat, darf man in der Mine etwas gegen den Menschenbefall unternehmen und die Menschen einfangen. Hier trifft man auch Kagbuhn wieder, den man beim Beamtenmikado schon eine Aufgabe gab. Nun will er aus der Höhle befreit werden.

Er macht seinem Namen natürlich alle Ehre. Denn die Menschen sind alle eingesponnen und ungefährlich, wenn man sie nicht angreift...

[13:11:16]Eskortiert Kagbuhn sicher aus den Minen. Haltet Kagbuhn von eingesponnenen Menschen fern.
[13:11:28]Kagbuhn sagt: ERST UMHAUEN DANN TÖTEN! DANN FESSELN!
[13:11:33]Kagbuhn sagt: DIESE MENSCHEN SEHEN GEFÄHRLICH AUS!

Man kann die eingesponnenen Menschen auch gleich selber töten, Kagbuhn lässt eh keinen aus.

Weiter geht es zu den Schlickfeldern. Hier begegnen uns alte Bekannte, Bürger Wilkes und Amtsmann Horatio, Aufseher Stillwasser. Das ist aber auch alles, was an die alten Felder erinnert, die Optik ist komplett überarbeitet.

In den folgenden Aufgaben wird man zu einem etwas skurilen Gärtner und muss wieder herauskriegen, welches Geschlecht eigentlich männliche Blutelfen haben. Womit wir Johnny Imba, unsere zweiten Questnehmer, wiedergetroffen hätten.

Weiter geht es in Süderstade. Ich muss zugeben, so als naturnaher Tauren gefällt es mir gar nicht, was die Verlassenen da wieder angestellt haben. Aber ich gehöre nun mal zur Horde, als erledige ich meine Aufgabe und stapfe zwischen all dem verseuchten Kram herum.

Hier unten begegnet uns der dritte Questnehmer, Orkus der Königsmörder. Wir müssen ihn aus dem Wasser retten, in dem er mühsam strampelt. Das Retten ist extrem einfach, es reicht völlig aus zu erklären, dass das Wasser seicht ist und er einfach stehen kann. Danach erfährt man, was ihm bei der Erledigung seiner Quest alles Übles wiederfahren ist.

Als letztes kommt man dann endlich nach Tarrens Mühle, wo es eine EP-mäßig sehr lohnende Gruppen-Questreihe nach Durnholde gibt. Wenn man jemanden hat, der einem hilft, lohnt es also, das Gebiet im richtigen Levelbereich mitzunehmen.

Ganz am Ende kommen Feinde der Allianz nochmal auf ihre Kosten.



Man läuft verkleidet rum, vergiftet Allianz-Soldaten (was sonst, wir sind für die Verlassenen unterwegs), beleidigt deren Anführer, in dem man z.B. Zwerge Gnome schimpft und sprengt am Ende alles in die Luft.

Montag, 22. August 2011

Anthriss



Irgendwie häufen sich gerade die Jäger-Pet-Posts, aber sonst passiert auch nichts. Die Gilde hat den Feuervogel letzte Id endlich gelegt, aber ich war an dem Abend leider nicht dabei. Der Majordomus ist wohl eher ein Witz, da gab's einen Pech-Wipe kurz vor Ende und dann war die Zeit rum. Diese Id war akuter Tankmangel, so dass wir immer noch ziemlich am Anfang stehen.

Was bleibt, sind Dailys und Verzauberkunstrezepte farmen. Und bei den Dailys laufen mir halt immer mal wieder die Rares über den Weg. Heute war es Anthriss. Wobei Anthriss eigentlich grottenlangweilig ist, weil er genauso aussieht wie die gelben Lavaspinnen auf dem Spinnenhügel. Aber er ist nicht exotisch. Außerdem geht es ums Prinzip, da ist ein Rare, der will gezähmt werden.

Die Guides sagen, man soll ihn in einer Lavapfütze untergetaucht zähmen. Tja, und was, wenn keine Pfütze in seiner Nähe ist? Bodypull geht nicht und wenn ich abmounte und auf ihn schieße, bin ich tot, eh ich nur in der Nähe einer Pfütze bin.

Mehrere Versuche mit Abschreckung, Tempo-Trank etc. klappten nicht.

Dann hatte ich Glück, zum einen stand ein Priester neugierig neben mir und guckte sich Anthriss an, zum anderen war ein Schamane aus der Gilde gerade an der Geschmolzenen Front unterwegs. Den Schami schnell eingeladen und den Priester um einen Ausdauerbuff gebeten. Der hat mir netterweise sogar noch ein Schild spendiert und mit dem Kampfrausch vom Schami war das Zähmen dann kein Problem mehr.

Samstag, 20. August 2011

Humar der Rudelführer



Hach ja, und schon wieder habe ich eine Perle aus Classic-Zeiten ergattert. Diesmal wisperte mich ein Gildenkollege an, ob ich Humar den Rudelführer haben möchte. Ich sagte ja, loggte um und zähmte diesen prachvollen schwarzen Löwen für meine Sammlung.

Humar findet man im Nördlichen Brachland, nördlich von Ratchet auf Position 68,64.

Langsam wird es echt eng im Stall.

Freitag, 19. August 2011

Jägerdoppel 2



Weil ich gerade so viel mit dem Jäger machen, hier noch ein nettes Jäger-Doppel. Die Möwe auf dem Poller gehört nicht zu mir, wohl aber die anderen beiden. Es sind die Rostbergseemöven im Doppelpack, einmal gezähmt und einmal als Haustier für 50 Marken.

Olm der Weise



In letzter Zeit hab ich richtig Glück mit den Rare Mobs. Ich wollte mit Leome nur zum nächsten Archäologie-Punkt fliegen, als Silverdragon Olm den Weisen meldete. Da ich in letzter Zeit alle Rares umhaue, um die Verzaubermats zu verkaufen, landete ich und beschloss dann aber, dass Olm zu schön ist, um ihn zu töten. Schnell umgeloggt und mit dem Jäger hingeflogen.

Olm ist ein Muss für alle Geisterbestien-Fans, die aber keine Freude an der BM-Skillung haben, so wie ich. Er hat eine Geistererscheinung, ohne exotisch zu sein.

Zu finden ist er im Teufelswald an Position 55,24. Viel Glück.

Mittwoch, 17. August 2011

So unter uns NPCs...

Ich liebe Blizzard ja für seinen Humor.

Ein Chatlog aus dem Hyjal, Sethrias Nest:

[17:58:41]Tony Zweihauer sagt: Dann wollen wir mal sehen, in was für Schwierigkeiten wir uns heute bringen können.
[17:58:44]Todeswache Darnell sagt: Hallo.
[17:58:48]Chromie sagt: Moment mal... wo bin ich? WANN bin ich? Sind wir auf dem Hyjal?
[17:59:18]Zen'Kiki sagt: Zen'Kiki ist wirklich versucht, genau jetzt die Gestalt zu wechseln...
[17:59:54]Maximillian von Nordhain sagt: Für Doloria!

Vor allem über Zen'Kiki musste ich schallend lachen. Und Maximilian von Nordhain ist immer wieder ein Schmunzeln wert. Es lohnt sich wirklich, die verschiedenen Gebiete durchzuquesten, um die Geschichten hinter den NPCs, die hier auftauchen, zu erleben.

Hint: Zen'Kiki begegnet man in den Westlichen Pestländern (ich berichtete hier im Blog auch über ihn), Maximilian von Nordhain rettet Jungfrauen in Un'Goro.

Deppenapostroph

Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass ich immer mal wieder versuche, einen kleinen Kreuzzug gegen die falsche Rechtschreibung zu führen. Der Kampf gegen die Windmühlen. Aber ich gebe nicht auf.

Aus aktuellem Anlass widme ich mich heute dem "Deppenapostroph".

Ich verstehe nicht, wo die Unsitte herkommt, das Plural-S mit einem Apostroph abzutrenne. Naja, doch, ich verstehe die Herkunft schon, es kommt wohl vom englischen Genitiv-S. Ich verstehe nur nicht, warum es so bereitwillig übernommen wird, wo es doch schwerer zu tippen ist. Ich bevorzuge irgendwie immer den einfachen Weg, gerade beim Schreiben.

Also, zur Erklärung: In der deutschen Sprache ist das Apostroph seit über hundert Jahren nur und ausschließlich ein Auslassungszeichen. "Wie geht's" statt "Wie geht es". Sonst wird es nie nicht gar nicht verwendet.

Im Englischen wird das Genitiv-S mit Apostroph angehängt. Daher hatte ich meinen Blogtitel auch ursprünglich "Leome's World of Warcraft" genannt und das ganze als englischen Satz verstanden. Das habe ich irgendwann geändert, um das Deppenapostroph nicht zu fördern, heute sehe ich es als deutschen Satz, der sich auf den Spielnamen bezieht. Also Leomes World of Warcraft.

Das Plural-S wird auch im englischen ohne Apostroph abgetrennt. One place, two places. One boy, two boys. In der WoW-Sprache werden viele englische Wort verwendet, aber auch da wird der Plural natürlich ohne Apostroh gebildet. Wipes. Trys. Kills. Und das gilt auch für Abkürzungen: NPCs, BGs.

Und wenn ich ein englischen Wort in einem deutschen Satz verwendet, würde ich auch das Genitiv-S nicht mit Apostroph abtrennen, da der Satz im Ganzen der deutschen Grammatik unterliegt, nicht der englischen.

Nebenbei, wenn ein Apostroph verwendet wird, dann immer nur das schlichte Hochkomma: '. Niemals ` oder ´, das sind Akzentzeichen, keine Apostrophe.

Also: Im Zweifelsfall lasst das Apostroph doch einfach weg, die Wahrscheinlichkeit ist deutlich höher, dass es ohne richtig ist.

Und nun ein paar Links zu dem Thema, teilweise mit richtig skurilen Beispielen der Falschschreibung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Apostrophitis
http://www.deppenapostroph.info/
http://deppenapostroph.de/

Dienstag, 16. August 2011

Skarr



Ok, wenn ich schon mal dabei bin... Nach dem Zähmen von Karkin habe ich recherchiert und eine Respawn-Zeit von 6-8 (vollen) Stunden eruiert. Also stand ich das erste mal pünktlich sechs Stunden nach dem Zähmen von Karkin wieder am Schwarzrauchgipfel und das zweite mal dann sieben Stunden später. Als ich mal wieder die verschiedenen Spawnpunkte abritt, stürzte ich in die Tiefe. Und eine Wiederbelebung war nicht möglich, mein Körper lag wohl zu weit unten. :-(

Also beim Geistheiler wiederbelebt, zähneknirschend 75g Reppkosten bezahlt und wieder zum nördlichen Spawnpunkt gelaufen. Zum Glück beherrsche ich das Fels-Hopping sehr gut.

Und klar, mit 9 Restminuten Wiederbelebungsnachwirkungen guckt Skarr mich da oben an. *grummel*

Egal, ich probiere es. Wie bei Karkin, zähmen gestartet, Cast unterbrochen, weitergezähmt. Und mein war das Blech-Kätzchen. Bis auf den "Fyroklastischer Beschuss" macht er irgendwie wirklich keinen Schaden.

Karkin



Ein Gildenkollege fragte mich vorhin, ob ich die Elite-Spinne an der Geschmolzenen Front kenne. "Welche?" war meine Antwort, "Es gibt fünf.". Als nächstes kam von ihm ein "Man, die haut ja rein." und ich klärte ihn darüber auf, dass diese Elite reine Jägerpets sind, und es sich nicht lohnt, sie zu töten. Danach musste er weg.

Dann hielt mich das RL eine Weile ab, selber nachzuschauen, als ich wieder an den Rechner kam, loggt ich mit dem Jäger ein, um zu schauen, welche Spinne er da nun entdeckt hatte. Aber ich fand keine mehr. Dafür fand ich Karkin, der mir eigentlich viel besser gefällt als die blöden Spinnen. ;-)

Karkin ist in MM-Skillung auch ausnehmend leicht zu zähmen. Richtig platzieren und Zähmvorgang starten. Er beginnt sofort seinen "Fyroklastischer Beschuss" zu casten, also Zähmen abbrechen, mit Unterdrückender Schuss den Cast unterbrechen und danach weiterzähmen. Die Feuerbälle kann man ignorieren.

Montag, 15. August 2011

Verzauberkunst-Rezepte

Nun habe ich vor ca. einer Woche endlich Kräuterkunde ver- und Verzauberkunst gelernt. Nach ein paar Tagen war auch der Maxiamlskill erreicht und man sollte meinen, dass ich damit zufrieden sein könnte. Aber ich bin einer dieser "Deppen", der Wert auf die Vollständigkeit eines Berufes legt.

Also wird jetzt regelmäßig dem AH ein Besuch abgestattet, denn sehr viele Rezepte sind Worlddrops. Bis 20g kaufe ich hier alle fehlenden Rezepte, mehr ist mir die Vollständigkeit dann doch nicht wert. Ich hab schon bei Alchemie bemerkt, dass man so mit Kontinuität schon recht weit kommt.

Außerdem habe ich meinen Magier in die östlichen Pestländer geschickt. Leome hat dort fertig gequestet, weswegen Tyrs Hand fest in der Hand des Argentumskreuzzuges ist und dort keine feindlichen Chars mehr vorhanden sind. Also muss ein Twink ran. Denn dort droppt bei den Scharlachroten Erzmagiern die Formel: Waffe - Kreuzfahrer. Und diese klassische Waffenverzauberung ist das Non-Plus-Ultra für die Level-Zweihandaxt. Leider ist bei dem Rezept die Seltenheit bekannt und es ist daher kaum unter 1000g zu bekommen.

Mein Tipp für das Farmen dieses Rezeptes: Tötet nicht nur die Erzmagier, denn es spawnen nicht unbedingt die gleichen Gegner. Wenn man gezielt nur die Erzmagier tötet, gibt es nach kurzer Zeit keine mehr. Bis auf ein paar Wachen, die immer gleich wiederkommen, sollte man alles in und um die Kathedrale umholzen, überall können Erzmagier erscheinen.

In BC hat Blizzard dann sehr viele BoP-Drop- und Ruf-Rezepte eingebaut. Da ich am Wochenende nichts weiter zu tun hatte, habe ich der Scherbenwelt einen Besuch abgestattet und eine große Runde gedreht.

Zum Glück wurden die Dropchancen stark erhöht, ich weiß noch genau, wie ich mit dem Magier damals stundenlang Forscher des Sonnenzorns getötet habe. In den Instanzen droppten die Rezepte meist schon beim ersten passenden Trashmob (Ausnahme Arkatraz, auf heroisch war ich viermal drin und nichts passierte, erst auf non hero droppte das Rezept sofort - lauf buffed ist die Dropchance auf non hero auch deutlich höher).

Bei den Nicht-Elite-Gegnern dauert es etwas länger, aber die Farmzeit hält sich deutlich im Rahmen.

Höllenfeuerhalbinsel

Zerschmetterte Hallen - Zenturio der zerschmetterten Hand (Zweihandwaffe - Unbändigkeit)

Schattenmondtal

Erzmagier der Mondfinsternis (49,58) (Umhang - Großer Arkanwiderstand)

Wälder von Terrokar

Managruft - Astraler Priester
Krypta - Tobendes Skelett
Shattrat - Rüstmeister vom Unteren Viertel
Shattrat - Rüstermeister der Shat'ari

Zangarmarschen

Zuflucht des Cenarius - Rüstmeister
Dampfkammer - Orakel des Echsenkessels

Shergrat

Geomant der Blutschläger (45,68)
Zauberdieb von Bash'ir (51,16)

Nethersturm

Rüstmeister des Konsortiums (43,34)
Forscher des Sonnenzorns (44,82)
Leerkreischer (64,42) (Umhang - Großer Schattenwiderstand)
Arkatraz (nhc)- Todesbringer der Eredar

Gebirgspass der Totenwinde

Hexenmeister der Totenwindoger (59,74)
Lehrling Darius (47,75) (Waffe - Große Beweglichkeit)
Karazhan - Moroes (Waffe - Mungo)
Karazhan - Trashmobs vor dem Theater
Karazhan - Siechhuf
Karazhan - Arans Schemen

Höhlen der Zeit

Händler: Gealterter Hexer von Dalaran (Schild - Intelligenz)

Insel von Quel'Danas

Priesterin Delrissa (Formel: Umhang - Stahlgewebe)
Kel'thas (Endboss) - (Stiefel - Vitalität, Stiefel - Flinkheit des Ebers, Stiefel - Schnelligkeit der Katze)

An dieser Stelle möchte ich das Addon "Akis Recipe List" empfehlen, es scannt den Beruf und gibt an, welche Rezepte fehlen und wo man sie bekommen kann. Sehr praktisch für einen wie mich.

Samstag, 13. August 2011

Schneller weißer Falkenschreiter




Mount #127 - Schneller weißer Falkenschreiter

Irgendwie können einem die Blutelfen-Hühner ja schon ein bißchen leid tun, wenn ein Tauren drauf sitzt.

Aber es war so klar, wenn ich das Mount-Farmen in der Terrasse der Magister aufgeben habe und nun nur ausnahmsweise mal reingehe, um die alten Verzauberer-Rezepte nachzufarmen, dann droppt der Vogel.

Laut Statistik habe ich Kael'thas übrigens 27 mal getötet, das geht noch. Die Kills in BC sind aber natürlich nicht mitgerechnet.

Jetzt brauche ich nur noch einen guten anderen Grund, in die Sethekkhallen zu gehen.

Für interessierte Mount-Farmer: Die Terrassen der Magister HC sind auf Level 85 problemlos alleine machtbar. An Trash muss man nur den ersten Raum mitmachen, die Gegner kommen beim ersten Bosskampf dazu. Weiterer Trash ist nicht notwendig, alle anderen Gruppen kann man mit etwas Geschick stehen lassen. Beim Endboss kann neben dem Falkenschreiter auch das Phönixjunge droppen und ein zufälliger Dropp bei allen Bossen ist die Kugel der Sin'dorei, die einen in einen Nachtelfen verwandet.

Dienstag, 9. August 2011

Taktik: Shannox und Beth'tilac (10er)

Ich möchte unsere Taktik hier erklären. Das Ganze ist aus Heilersicht geschildert, ich hoffe, mir ist kein entscheidendes Detail der anderen Klassen entgangen.

Shannox

Zwei Tanks, drei Heiler, fünf DDs, davon zwei Melees.

Ein Tank spottet den Boss, der andere Tank bindet Wadenbeißer an sich. Die DDs machen in der ersten Zeit nur Schaden auf Augenkratzer, bis die Tanks ihre Gegener gebunden und in Position gezogen haben.

Zwei Worldmarks markieren die Stellen, an denen Boss und Wadenbeißer getankt werden, diese liegen 50m auseinander.

Zwei Melees (oder sonst halt Fernkämpfer, wenn ihr keine zwei habt) machen Schaden auf den Boss, der Rest des Raids positioniert sich mittig zwischen den Tanks. Ein Range-DD (bei uns ein Arkanmagier) ist fest auf Aufenkratzer eingeteilt und unterbricht mit seinem Schaden das Augenkratzen (ein einzelner Schlag über 30k). Ist er selber das Ziel, kann er sich mit Eisblock retten oder ein Pala bubblet ihn. Ist beides nicht frei, muss ein anderer Range-DD schnell umschwenken. Die anderen beiden DDs machen Schaden auf Wadenkratzer.

Jeder Tank hat seinen festen Heiler, der dritte kümmert sich um den Raid und vor allem um das Opfer von Augenkratzer.

Der Wadenbeißertank muss mit dem Hund spielen und den Feuerringen um den Lanzenwurf (wie auch der Rest) ausweichen. Er darf sich nicht zu weit entfernen, da sonst Boss und Hund enragen. Wenn Wadenbeißer den Speer zurückbringt, muss er verlangsamt werden, das übernahm bei uns meist der Ele-Schami, der eh auf Wadenbeißer eingeteilt war. Sollte der Debuff auf dem Tank mal nicht auslaufen, ist das kein Drama, aber zu hoch sollte er natürlich nicht stacken.

Den ganzen Kampf durch müssen alle Spieler den Fallen ausweichen. DBM ist hier sehr hilfreich, weil es eine fette Warnung abgibt. Beide Hunde sollten im Kampfverlauf immer wieder in die Kristallfallen gezogen werden. Daher steht der Raid auch in der Mitte halbwegs zusammen, damit immer Fallen im Weg liegen.

Wenn der Boss auf 35% gebracht ist, muss unbedingt Damagestopp erfolgen, denn wenn der Boss auf unter 30% rutscht, müssen die Hunde tot sein. Danach werden gleichmäßig beide Hunde runtergebracht. Sind die Hunde tot, wird der Boss in die zweite Phase gebracht.

In der zweiten Phase wird Kampfrausch gezündet und den Feuerringen ausgewichen. Maximale Heilung auf den Tank ist jetzt wichtig, außerdem sollten alle aggroreduzierenden Maßnahmen genutzt werden, damit der zweite Tank in der Aggroliste hochwandert, da der Boss nicht spottbar ist.

Fazit: Eigentlich ist das einzig Wichtige hier ein bißchen Koordination im Schaden und GEHT AUS DEN FALLEN RAUS!

Beth'tilac

Zwei Tanks, drei Heiler, fünf DDs, davon ein bis zwei Melees.

Die Spinne verschwindet sofort oben in ihrem Nest, daher wird sie von den schlagkräftigsten DDs gepullt. Optimalerweise kriegt jeder Range-DD ein bis zwei Casts raus.

Danach kuschelt die Gruppe in der Mitte, während die Spinne von oben ihre Suppe runterwirft. Nun kommen Spinnen-Adds. Kleine, mittlere und eine große Spinne.

Die mittleren Spinnen lassen sich an Fäden von oben runter. Sie verlassen ihre Fäden, wenn sie tot sind oder wenn sie runtergespottet werden. An diesen Fäden müssen nun Spieler hochklettern. Da es ungesund ist, alleine hochzuklettern, sprechen ein Tank und ein Heiler (bei uns ein Pala, der die mittlere Spinne selber runterspotten konnte - sonst muss es halt ein andere für ihn machen) ab und ergreifen gleichzeitig zwei Seile, um nach oben ins Netz zu gelangen. Sobald der Tank am Boss ist, hört die Suppe, die von oben runterläuft auf und der Gruppenschaden unten wird reduziert.

Ein dritter Spieler (bei zwei Nahkämpfer kann es ein Nahkämpfer machen, sonst halt irgendein andere DD) greift sich das dritte freie Seil und geht mit hoch in Netz.

Oben muss man darauf achten, nicht von einem Meteoriten getroffen zu werden, der ein Loch ins Netz reißt und den Spieler runterwirft. Runterfallen ist überhaupt keine gute Idee, dann ist man tot. Nur wenn man in der Mitte runterspringt, fangen einen Netze auf. Und runterspringen muss man, wenn Beth'tilac keine Energie mehr hat. Da ich noch nie oben war, kann ich hier allerdings keine näheren Infos geben.

Nun zu unten.

Die Prioritätenliste unten ist "von klein nach groß".

Eine große Spinne kommt, die muss vom Tank gebunden und von der Gruppe weggedreht werden. Ein Melee ist fest auf der Spinne, damit sie irgendwann auch stirbt.

Die kleinen Spinnen spawnen an festen Punkten, die wir mit Worldmarks markiert haben, damit man den Überblick behält. Die kleinen Spinnen haben das Ziel, die Große zu erreichen, um sie zu heilen. Solange eine große Spinne da ist, kann man sich den Kleinen also unbedenklich nähern, nur ganz am Anfang des Kampfes oder gegen Ende einer Phase, wenn die Große schon tot ist, müssen die Bomber wegen Aggro aufpassen und sollten Abstand halten. Die Kleinen drüfen die Große halt auf keinen Fall erreichen.

Die mittleren Spinnen hängen an ihren Seile rum und bomben fröhlich in den Raid. Für die zwei Heiler, die unten sind, sind diese Spinnen das größte Ärgernis, da der Schaden beachtlich ist. Deswegen sind diese Spinnen auch das zweite Ziel in der Prioliste. Am besten spottet man möglichst viele runter und der Tank bindet sie an sich, dait sie im Cleeve schon mal Schaden nehmen. Aber auch wenn sie getankt werden, machen sie Raidschaden und müssen down gehen.

Die große Spinne muss dann sterben, wenn die nächste kommt. Stirbt die erste große Spinne nicht, klettert sie hoch zur Mama und heilt diese. Und kommt außerdem am Ende, wenn Mama runterkommt, auch noch runter und muss getötet werden.

Die neue große Spinne kommt, wenn Beth'tilac keine Energie mehr hat und die drei Spieler von oben auch runterkommen müssen (durch die Mitte). Dann haut man schnell die letzten Adds weg, kuschelt möglichst wieder in der Mitte, und das Spiel geht wieder von vorne los.

Tank und Heiler spotten sich mittlere Spinnen, gehen hoch, der dritte folgt, der Rest haut unten alles nach Prioliste wie oben beschrieben um.

Und das Spiel treiben wir noch ein drittes mal. Wenn unten der Schaden zu knapp ist, kann beim dritten mal der dritte Spieler auch unten bleiben, hier ist es eklatant wichtig, dass alle Spinnen down gehen, bevor Beth'tilac, wenn sie das dritte mal alle Energie verliert, runter kommt.

Ist Beth'tilac nun unten, kommen keine weiteren Spinnen mehr. Optimalerweise hat sie nur noch 80% oder weniger Leben.

Der Raid kuschelt am Arsch der Spinne, die Tanks stehen rechts und links vor ihr. Hier muss nun zum richtigen Zeitpunkt gespottet werden, der Tank mit Debuff geht seitlich etwas weg.

Der Raid bekommt starken Gruppenschaden, das ist der richtige Zeitpunkt für Kampfrausch und diverse Raidschutzfähigkeiten wie der Diszikuppel, Raidbubble oder das Schutztotem des Schamanen. Nun gilt es nur noch, Beth'tilac möglichst schnell umzuhauen.

Fazit: Der Kampf steht und fällt mit dem Schaden auf den Adds unten. Wenn die schnell down gehen, stehen entspannte Heiler rum, die ihr Mana für die entscheidende zweite Phase aufsparen können. Gehen die Heiler hier schon oom, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die zweite Phase überlebt wird, ziemlich gering.

Tipp für Schamanenheiler: Stellt das Manaflut-Totem, wenn der dritte Heiler das erste mal von oben runterkommt, dann ist es in der zweiten Phase wieder ready.

Dies und das

Es gibt wenig zu erzählen. Das u.a. liegt daran, dass ich zur Zeit kein Trottellotto spiele, sondern meine Marken neben den Feuerlanden in PSA/ BDZ/ Td4W farme, was mit einer Gildengruppe recht unspektakulär verläuft.

Ansonsten mache ich meine Hyjal Dailys mit diversen Twinks, schaue jeden Tag, welches Feuerelementar diesmal da ist, um mit Leome endlich den letzten Daily-Erfolg fertigzustellen oder skille Berufe.

Ich habe es nämlich endlich getan. Nach vielen Jahren als Alchemist-Kräuterkundler wird mein Mainchar endlich ein "echter Raidchar" und ich habe Kräuterkunde verlernt, um es durch Verzauberkunst zu ersetzen.

Boah, ist das nervig. Bei jedem anderen Beruf macht man mal eben "alles herstellen" und er rattert die Skillpunkte durch. Nicht so bei Verzauberkunst. Erst mal muss man sich Rüstgegenständ besorgen, wenn man nicht ca. eine Millionen Pergamente verzaubern will.

Und dann:

*klick* Verzauberkunstskill - links oben
*klick* Rüstung oder Waffen - in der Tasche rechts unten
*klick* Ja, ich will die alte Verzauberung überschreiben - oben mittig

*nerv*

Naja, da muss ich durch.

Aber das ist nicht das einzige, was ich skille. Berufe wollen ja ordentlich geplant werden. Nach dem Verlernen der Kräuterkunde hatte ich nur noch einen Kräuterkundigen, aber drei Bergbauer. Das Verhältnis gefiel mir nicht, zumal das nächste Addon irgendwann kommt und die Alchemie dann auch weitergeskillt werden will, der Kräuterkundler aber ein eher ungeliebter Twink ist.

Wer ist der ideale Kräuterkundler? Natürlich der Tauren-Druide. Zufällig habe ich sogar einen und der ist auch mein "first twink", wird also sehr sicher im nächsten Addon als zweites hochgezogen. Und da diese Druidin sogar noch einer der vielen Bergbauer ist, war die Entscheidung schnell getroffen.

Wenn ich also nicht Hyjal Dailys mache oder Verzauberkunst skille, fliege ich gerade durch die Welt und sammel Blumen.

Und das dürfte hinreichend erklären, warum es zur Zeit nichts zu erzählen gibt. ;-)

Freitag, 5. August 2011

Flammenkralle von Alysrazar



Anzu in brennend. Sieht schon schick aus, das Mount von Alysrazar. Nein, leider ist es nicht meines.

Montag, 1. August 2011

WoW Abkürzungen und Ausdrücke

Hier sind keine allgemeinen Chat-Abkürzunge wie lol, BTW, WTF aufgeführt, sondern nur WoW-spezifische Begriffe. Wird nach und nach ergänzt.

Lustigerweise haben sich für die MoP-5er-Instanzen keine Abkürzungen durchgesetzt. Was vermutlich auch daran liegt, dass es durch den Dungeonfinder immer unwichtiger wird, eine bestimmte Instanz namentlich zu benennen. Für die Raids gibt es noch Abkürzungen, aber dafür muss man auch noch Leute aktiv suchen.

Add [Äd]
Von "to add", hinzufügen, bezeichnet einen Gegener, der neu einem Kampf hinzutritt.

AE oder AoE
Area Effect oder Area of Effects" - Flächenschaden, der durch bestimmte Zauber oder Fähigkeiten ausgelöst wird. Zumeist um Gegner herum oder in sogenannten Void-Zones, Flächeneffekten auf dem Boden (meist farbige Kreise).

Aggro
Kurzform von Aggressivität, die von einem Spieler ausgeht und einen Gegner dazu bringt, ihn anzugreifen. Zauber, Angriffe, Heilungen oder bloße Nähe rufen Aggro hervor, angegriffen wird immer das Ziel mit dem höhsten Aggro-Wert.

Agi
Beweglichkeit

AP
Angriffskraft

BGs
Abkürzung für Battlegrounds, Schlachtfelder. PvP-Instanzen mit fester Aufgabe.

Bodypull
Wenn man durch bloßes Annähern an einen Gegner dessen Aufmerksamkeit auf sich zieht und angegriffen wird.

BoE
Bind on equip, beim Anlegen gebunden - handelbare Gegenstände, solange man sie noch nicht getragen hat

BoP
Bind on pickup, beim Aufnehmen gebunden - nicht handelbare Gegenstände.

Boss
Ein besonders schwerer Gegner, der für seine Schwierigkeitsstufe auch besonderen Loot abwirkft. Es gibt Bosse für 5er-Instanzen oder Schlachzüge. Sie sind durch einen Totenkopf statt einer Zahl für den Level gekennzeichnet. Ihr Level liegt immer drei Level über dem aktuelle Content (bei Classic-Bossen also 63, bei Draenor-Bossen 103).

Buff/buffen [Baff]
Spieler mit einem Zauber verstärken.

Bug [Bag]
Programmfehler.

campen [cämpen]
Wenn ein Spieler einen anderen Spieler im Open-PvP tötet und dann bei seiner Leiche stehen bleibt, um ihn nach dem Wiederbeleben gleich wieder zu töten, nennt man dieses Campen.

CC
Crowd Controll, Gruppenkontrolle, Zauber, die Gegner kontrollieren, so dass diese nicht kämpfen können. Das Schaf vom Magier, der Frosch vom Schamanen, aber auch der Stunn vom Schurken gehören dazu.

CD
Cooldown. Die Abklingzeit bestimmter Fähigkeiten, z.B. Zauber, aber auch in Berufen zur Herstellung bestimmter Gegenstände. Die Abklingzeit ist die Zeit, die man Warten muss, bis man die Fähigkeit wieder einsetzen kann. Diese kann von wenigen Sekunden bis zu mehreren Tagen gehen.

Critter
Stufe-1-Tiere, z.B. Ratten, Schlangen, Eichhörnchen, Papageien, Spinnen. Die Tiere sind anwählbar und können getötet werden. Sie sind neutral, greifen von sich aus also nicht an. Vom englischen Begriff critter - kleine Haustiere, Kriechtiere. Seit MoP können einige Critter für den Haustierkampf gezähmt werden.

Daily
Kurzform für Daily Quest, eine tägliche Aufgabe. Quest, die jeden Tag wiederholt werden kann.

DD
Damage Dealer, Schadensausteiler, Klasse, deren Hauptaufgabe ist, dem Gegner Schaden zuzufügen (im Gegensatz zum Heiler oder Tank). Beispiel: Magier, Schurke. Aber auch Mischklassen können DDs sein, so ist der Paladin in seiner Vergelter-Skillung ein DD.

Debuff [Dibaff]
Ein schädlicher Zauber, der auf einem lastet und den man nicht einfach so wegklicken kann. Er läuft irgendwann aus oder muss von einem Zauberer entfernt werden (dispellen - entzaubern).

DoT
Damage over time, bezeichnet Zaubersprüche oder Blutunseffekte, die nicht nur einmal, sondern einen gewissen Zeitraum Schaden verursachen.

DPS
Damage per second, Schaden pro Sekunde - Maß für den Schaden.

Drop
Gegenstände, die von toten Nichtspielerfiguren aufgesammelt werden können, auch Loot genannt.

Exploit
Dieser Ausdruck umschreibt das bewusste Benutzen bekannter Bugs.

Gilde
Zusammenschluss gleichgesinnter Spieler zu einer grösseren Gruppe, die einen gemeinsamen Gildennamen tragen und sich im Gildenchat unterhalten können.

Global Cooldown, GC
Jeder Zauber und die meisten Fähigkeiten lösen bei ihrem Start den Global Cooldown aus, die Zeit, die vergehen muss, bis man die nächste Aktion starten kann. Der GC beträgt 1,5 sec und kann durch Temporwertung bis auf 1 sec verkürzt werden.

grinden [greinden]
Das Töten von Gegnern ohne dazu passende Quest, wird zum Erfahrungs- oder Goldgewinn gemacht.

HC
Heroic (heroisch) - Schwierigkeitsgrad von Instanzen und Bossen. Man kann z.B. ein Szenario normal oder auf HC (im heroischen Modus) machen.

HoT
Heal over time, ein Zauber, den einen Spieler über einen längeren Zeitraum regelmäßg heilt.

HPS
Heal per second, Heilung pro Sekunden - Maß für den Heilung. Hierbei muss angemerkt werden, dass der beste Heiler nicht mehr heilen kann, als andere Spieler Schaden nehmen, wenn alle sehr gut spielen, werde die HPS immer verhältnismäßig niedrig sein.

imba
Abkürzung für imbalanced, unausgeglichen. Damit können extreme Abweichungen nach oben oder unten vom Durchschnitt gemeint sein, die Balance-Probleme im Spiel verursachen. Meistens wird der Ausdruck für eine Abweichung nach oben verwendet.

instant
Fähigkeit, welche ohne Zauberzeit ausgeführt werden kann und direkt das Ziel trifft, in dem Moment in welchem man sie ausführt. Nicht unterbrechbar. Löst den Global Cooldown aus.

Instanz
Ein Spielbereich (Dungeon), der von einer Gruppe Spieler betreten werden kann. Jede Spielergruppe bekommt ihren eigenen Dungeon, ihre eigene Instanz, und kann niemals auf Spieler anderer Gruppen treffen. Instanzen beinhalten schwerere Gegner, die auch nur von einer Gruppe besiegt werden können.

Item [Eitem]
Ein Gegenstand (Waffe, Artefakt etc.) innerhalb eines Online-Rollenspiels, den man von besiegten Gegnern, Händlern oder durch Quests erhalten kann.

kiten [keiten]
Gegner auf Abstand durch die Gegend ziehen, damit sie beschäftigt sind, aber niemanden mit Schlägen treffen können. Vom englischen Wort to kite, was "einen Drachen steigen lassen" bedeutet.

Lag, laggen [Läg, läggen]
Verzögerungen bei Online-Spielen durch Engpässe beim Datentransfer. Es entstehen z.B. Standbilder oder man kann einen toten Gegner erst mal nicht looten.

leechen [lietschen]
Wenn man ohne etwas dafür zu riskieren oder Aufwand zu treiben irgendwas abgreift. Ein klassisches Leech-Beispiel ist in ein BG zu gehen, ohne wirklich mitzuspielen. Man erhält die Ehrepunkte auch, wenn man nur ab und zu mal hüpft, ohne in den eigentlich Kampf einzugreifen. Leecher sind natürlich nicht besonders beliebt.

Level
Die Erfahrungsstufe eines Charakters.

LFG
Looking for group, Suche nach Gruppe. Ein einzelner Spieler sucht eine Gruppe, bei der er mitgehen kann.

LFM
Looking for member, Suche nach Spielmitgliedern. Ein Gruppenleiter sucht Mitspieler für seine Gruppe.

Loot [Luut]
Die Beute eines besiegten Monsters, siehe auch Drop.

Main, Main-Charakter
Haupt-Spielfigur, also jene, welche am meisten gespielt wird

Melee [Melie]
Nahkämpfer

MMORPG
Massively Multiplayer Online Role Playing Game

Mob
Bezeichnung für Monster in Online-Rollenspielen. Aus der Programmierer-Sprache abgeleitet für Moving Object.

Mount, Flugmount [Maunt]
Reittier, ermöglicht schnelleres Reisen. Flugmounts können zusätzlich fliegen.

Nerf
Abschwächung von Spielinhalten

Newbie, Noob
Neuling, Spieler ohne Erfahrung, Noob ist die Verballhornung des Wortes Newbie.

NPC
Non-Player-Characters, Nicht-Spieler-Charaktere

Patch [Pätsch]
ein vom Hersteller des Spiels kostenlos zur Verfügung gestellter Programmteil, der u.a. Fehler im Spiel behebt (Bugfixing) oder Erweiterungen in das Spiel einfügt

Pet, Minipet
Meistens ein Haustier. Das Jägerpet ist ein Begleiter, der im Kampf hilft, genau wie das Hexerpet o.ä.. Die Haustiere (Minipets) kann jeder Spieler haben, sie stehen nur rum und sehen niedlich aus, agieren vielleicht in kleinen Rahmen, sind aber im Kampf nicht hilfreich. Seit Cataclysm gibt es den Haustierkampf, der nur mit den Haustieren ausgeführt werden kann.

Pull
to pull, zu sich ziehen. Ein Pull startet einen Kampf und sollte optimalerweise geplant vom Tank gemacht werden.

PvE
Player versus Environment, der Kampf vom Spieler gegen NPCs.

PvP, Open-PvP
Player versus Player, der Kampf von Spielern gegen andere Spieler. Open-PvP bezeichnet den Spieler-gegen-Spieler-Kampf außerhalb von Arenen und BGs, der nur auf einem PvP-Server möglich ist.

Quests
Aufgaben, die erledigt werden sollen, um Erfahrungspunkte, Gold oder Items als Belohunung zu kriegen.

Realm [Rälm]
Ein -> Server, auf dem eine Spielwelt installiert ist und auf dem Spieler sich einloggen und zusammen spielen können. Realm ist englisch und heißt Bereich, Gebiet.

Realm-Verbund
Ein Zusammenschluss mehrerer -> Realms, so dass die Spieler auf den verschienden Servern so zusammenspielen, als wären sie alle auf dem gleichen. Es kann gehandelt werden, es können gemeinsame Gilden gegründet werden.

Raid
Schlachzug. Angriff eines grösseren Verbandes (> 5 Spieler) auf ein bestimmtes Gebiet, Gegner.

Respawn, spawnen
Weiderauferstehen von NPCs oder Spielern nach dem Tod. Rare Spawns kommen erst nach Stunden oder Tagen wieder.

rezzen, ressen
Einen Spieler magisch wiederbeleben; auch "Rezz" genannt; von resurrection (Wiederbelebung)
Richtig wäre eigentlich resen oder Res, da resurrection nur mit einem s geschrieben wird. Im englischsprachigen Raum sieht man es auch eher so "res plz".

RPG
Rollenspiel, Role-Playing Game.

Server
Ein Server ist ein Computerprogramm oder ein Computer für den Zugriff auf eine zentrale Ressource oder Dienst in einem Netzwerk, in diesem Fall also auf eine "Welt" von WoW.

skillen
Fähigkeiten ausbauen, welche man aufgrund seiner Klasse/Quests erhalten hat. Skillen kann man Berufe, aber auch Klassenfertigkeiten.

Stack [Stäck]
Ein Stack bezeichnet die max. Anzahl von übereinander stapelbaren Gegenständen. So ist ein Stack Runenstoff 20 Stück.

Stats
Wigentlich Statistiken; bezieht sich aber hier auf die einzelnen Charakterwerte Main-Stats sind Stärke, Ausdauer, Geschicklichkeit, Intelligenz und Willenskraft
Secundär-Stats: Trefferwertung, kritische Trefferwertung, Tempo, Waffenkunde, Parieren, Ausweichen

Stun [Stann]
Macht einen Spieler handlungsunfähig, betäubt ihn. Auch eine Form des CC.

SZ
Szenario, Instanz für drei Leute.

Tank [Tänk]
Ein kampfkräftiger und verteidigungsstarker Spieler, der versucht, alle Angriffe auf sich zu ziehen und viel Rüstung hat. Wörtlich: Panzer

taunt
Wütend machen, spotten. Einen Gegener mit einer bestimmten Fähigkeit dazu bekommen, einen anzugreifen.

Trash, Trashmobs [Träsch]
Gegner in einer Instanz zwischen den Bossen.

Twink, twinken
Spielfigur, welcher durch den Spieler ab und zu neben dem Main gespielt wird (Nebenfigur). Twinken bezeichnet das Spielen dieser Figur.

Void, Void-Zone
Flächeneffekft auf dem Boden, von dem Schaden ausgeht. Von void engl. - leere Zone, Loch

Wipe [weip]
Der Tod aller Gruppenmitglieder in einem Kampf gegen einen Boss. Ein Wipe ist also der Sieg des Gegeners, der danach evrschwindet (despawnt) und nach kurzer Zeit wieder mit vollem Leben erscheint. Er englische Begriff ro wipe bedeutet ausrotten oder wegwischen.

WTB
Want to buy, würde gerne kaufen.

WTS
Want to sell, würde gerne verkaufen.

zergen
Durch die schiere Übermacht etwas gewinnen, wird auch gerne verwendet, wenn viele Spieler sinnlos an einer Stelle rumkämpfen, wo es die Schlacht nicht weiterbringt. Kommt ursprünglich aus Starcraft, wo es die Rasse der Zerg gibt. Diese spielt sich meißtens am besten durch eine Taktik der Übermacht, also viele, viele kleine billige Einheiten produzieren und dann den Gegner überrennen.

Addons:

BC - The Burning Crusade
Cata - Cataclysm
Classic - Orginales Spiel World of Warcraft
MoP - Mists of Pandaria
TBC - The Burning Crusade
Vanilla - Orginales Spiel World of Warcraft
WoD - Warlords of Draenor
WotLK - Wrath of the Lich King

Buffs:

MDW - Mal der Wildnis
SDM - Segen der Macht
SDK - Segen der Könige

Städte:

IF - Ironforce, Eisenschmiede
OG - Orgrimmar
SM- Silvermoon, Silbermond
SW - Stormwind, Sturmwind
TB - Thunderbluff, Donnerfels
UC - Undercity, Unterstadt

Instanzen:

AK - Archavons Kammer
AQ - Ahn'Qirai
BDZ - Bastion des Zwielichts
BF - Baradinfestung
BFD - Blackfoam Depth, Tiefschwarze Grotte
BRD - Blackrock Depth, Schwarzfelstiefen
BRF - Blackrockfoundry, Schwarzfelsgießerei
BT - Black Temple, Schwarzer Tempel
BWL - Blackwing Lair, Pechschwingenhort
CoS - Court of Stars, Hof der Sterne
DHT - Darkhart Thickit, Finsterherzdickicht
DS - Drachenseele
EN - Emerald Nightmare, Smaragdgrüner Alptraum
EoA  - Eye of Azshara, Auge von Azshara
FDS - Festung der Stürme
FL - Feuerlande
HdA - Herz der Angst
HdB - Hallen der Blitze
HdR - Hallen der Reflexion
HdU - Hallen des Ursprungs
HdS - Hallen des Steins
HDZ1 - Höhlen der Zeit: Flucht aus Durnholde
HDZ2 - Höhlen der Zeit: Der schwarze Morast
HDZ4 - Höhlen der Zeit: Die Befreiung Stratholms
HFC - Hellfire Citadel, Höllenfeuerzitadelle
HM - Highmaul, Hochfels
HoF - Heart of Fear, Herz der Angst
HoV - Halls of Valor, Hallen der Tapferkeit
LBRS - Lower Blackrock Spire, Untere Schwarzfelsspitze
MC - Molten Core, Geschmolzener Kern
MG, Mogu - Mogu'shangewölbe
MH - Mount Hyjal
MoS - Maw of Souls, Seelenschlund
NH - Nighthold, die Nachtfestung
PSA - Pechschwingenabstieg
RFA - Ragefire Abyss - Flammenschlund
SSC - Schlangenschrein
Td4W - Thron der vier Winde (oder das Gebiet Tal der vier Wind)
SoO - Siege of Orgrimmar - Schlacht um Orgrimmar
TdD - Thron des Donners
TdeF - Terrasse des endlosen Frühlings
TdG - Thron der Gezeiten
ToT - Throne of Thunder - Thron des Donners
ToV - Trial of Valor, Prüfung der Tapferkeit 
UBRS - Upper Blackrock Spire, Obere Schwarzfelsspitze
Zug - Grimmgleisdepot

PvP:

Auge - Auge des Sturms
AV - Alteracvalley, Alteractal
BG - Battleground, Schlachtfeld
RBG - Rated Battleground, Gewertetes Schlachtfeld
TB - Tol Barad
WS - Warsong Gulch, Kriegshymnenschlucht

Bossspitznamen:

Archi - Archimonde (MH,  HFC)
Fußboss - Lord Ryolith (FL)
Kael - Kael'Thas (FDS)
Nef - Nefarius (BWL,  PSA)
Madness - Todesschwinges Wahnsinn (DS)
Raggi - Ragnaros (MC, FL)
Schiff -  Kriegsmeister Schwarzhorn (DS)
Sha - Weltenboss Sha des Zorn, seltener Sha der Angst (TdeF)
Spine - Todesschwinges Rückgrat (DS)

Letztes Update: 30.01.2017 (Legion Instanzen)