Montag, 31. Oktober 2011

CC - Crowd Control


Ich habe gerade im Gamona-Forum gelesen, dass ein Jäger Probleme mit dem CC hat und wollte mal ein paar grundsätzliche Sachen dazu schreiben.

CC (Crowd Control) bedeutet, dass man einen Gegner vorübergehend aus dem Kampf nimmt. Dies kann ich der Zwischenzeit fast jede Klasse. Und seit neuestem beginnt CC auch nicht mehr den Kampf, man kann also in Ruhe vor dem Pull die Gegner ccn. Ausnahme hier ist die "Furcht" vom Hexenmeister, sie beginnt den Kampf.

Es gibt zwei Sorten von CC, die eine Form macht den Gegner immun, dieser kann vor Ablauf des Effektes auch nicht rausgeholt werden, oder der Gegner wird nicht immun, dann bricht Schaden immer den CC. In den meisten Fällen bricht der kleinste Schaden den CC, nur der Frosch beim Verhexen des Schamanen und die Druidenwurzeln vertragen ein wenig mehr Schaden.

Nicht jeder CC ist für jede Art Gegner einsetzbar. Welcher CC bei wem wirkt, steht immer im Zauber dabei. So wirkt das Schaf des Magiers nur bei Humanoiden und Wildtieren, nicht aber bei Dämonen oder Untoten.

Die hohe Kunst des CCs ist, ihn immer rechtzeitig nachzusetzen bzw. sollte der Gegner widerstehen und vorzeitig rauskommen, sofort zu reagieren und das CC nachzusetzen. Daher sollte jeder CCer seinen Gegner, den er ccn soll, ins Fokus-Target nehmen, um ihn immer im Blick zu haben.

Grundsätzlich sollten die gefährlichsten Gegner cct werden, wenn der Tank keine Ziele festlegt, kann man grob sagen: Zuerst Heiler aus dem Kampf nehmen, dann andere Caster, dann Melees, also Gegner ohne Mana.

Hier eine Tabelle über alle CC-Fähigkeiten, die länger als 10sec anhalten:

Klasse Cast Wirkt auf Dauer CD
Magier Verwandlung Humaniode, Wildtiere, Tiere 50sec keiner
Hexenmeister Verbannen* Dämonen, Elementare 30sec keiner
Hexenmeister Furcht** alle außer Untoten 20sec keiner
Schamane Verhexen Humanoide, Wildtiere 1min 45ec
Schamane Elementar binden Elementare 50sec keiner
Schurke Kopfnuss Humanoide, Dämonen, Drachkin, Wildtiere, die nicht im Kampf sind 1min, mit Glyphe 2,3min keiner, muss aber im Verstohlenheitsmodus sein
Druide Winterschlaf Wildtiere, Drachkin 40sec keiner
Druide Wurzeln*** alle 30sec keiner
Paladin-Vergelter Buße Humanoide, Dämonen, Drachkin, Riesen, Untote 1min 1min
Paladin** Böses vertreiben Untote, Dämonen 20sec keiner
Jäger Eisfalle alle 1,5min 30sec
Jäger-Überleben Wyverngift alle 30sec 1min
Priester Untote fesseln Untote 50sec keiner

* Verbannen machen den Gegner immun, er kann während des Effektes nicht angegriffen werden
** Jede Form von Furchteffekten lässt den Gegner rumlaufen und damit besteht das potentielle Risiko, dass andere Gruppen gepullt werden. Ausnahme: Der Hexer kann mit einer Glyphe dafür sorgen, dass der Gegner sich vor Angst zusammenkauert und nicht läuft. Außerdem startet dieses CC den Kampf.
*** Die Wurzeln des Druiden halten den Gegner nur fest. Ein Fernkämpfer kann dann also weiterhin schaden machen, ein Nahkämpfer kann damit aber effektiv aus dem Kampf genommen werden.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Zügel des Reiters

 


Nachdem ich schon am zweifeln war, ob es das Ross des Kopflosen Reiters dieses Jahr wirklich gibt, hatte meine Magierin endlich das Glück und angelte die Zügel aus dem Belohnungsbeutel.

Zügel des dunklen Kriegstalbuk




Nach grob geschätzt vier Stunden Oger klatschen habe ich mir das große Halaa-Mount holen können.

Mount #130

Hier nochmal die ausführliche Anleitung, wie ich die Kampfmarken gefarmt habe.

Dienstag, 25. Oktober 2011

Schamane-T12

 


Fliegende, brennende Bocken!

Montag, 24. Oktober 2011

Kristallpulverproben von Oshu'gun

 
Halbzeit beim Farmen der Forschermarken von Halaa für das große Talbuk. Nun habe ich exakt 100 Kristallpulverproben von Oshu'gun (Achtung, sie sind auf 100 limitiert) und ich habe extra MobInfo2 mitlaufen lassen. Der Ergebnis ist Folgendes:

Magier der Felsfäuste (66)
195 Kills
Kristallpulverproben von Oshu'gun: 25 (13%)
Obsidiankrigsperlen: 62 (32%)
Netherstoff: 168

Magier der Felsfäuste (65)
185 Kills
Kristallpulverproben von Oshu'gun: 31 (16%)
Obsidiankrigsperlen: 65 (34%)
Netherstoff: 134

Krieger der Felsfäuste (66)
188 Kills
Kristallpulverproben von Oshu'gun: 21 (12%)
Obsidiankrigsperlen: 64 (35%)
Netherstoff: 141

Krieger der Felsfäuste (65)
189 Kills
Kristallpulverproben von Oshu'gun: 21 (12%)
Obsidiankrigsperlen: 51 (27%)
Netherstoff: 160

Zwei Proben habe ich bei den Finsterblut bekommen. Aber da hab ich sehr schnell wieder aufgehört zu farmen, war nur ein bißchen nebenbei, weil ich dort ein Ausgabungsfeld hatte.

Zeitaufwand? Schwer zu schätzen, weil ich zwischendurch immer mal wieder afk war, umgeloggt habe oder einfach nur auf dem Desktop mal was gelesen habe. Ich tippe auf eine Nettozeit von 2-2,5 Stunden.

Ich habe danach noch an anderen Stellen gefarmt, aber die Oger sind die besten, weil sie nicht nur eine recht hohe Dropchance haben, sondern auch noch eng stehen und schnell respawnen.

Achtung: Im Raid lassen sich die Proben so gut wie gar nicht farmen, die Droppchance sinkt massiv. In 15min habe ich gerade mal einen bekommen.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Marken farmen in Halaa


Über das Realm-Form habe ich einen Allianz-Spieler aufgetrieben, der ebenfalls die Kampfmarken von Halaa farmen wollen.Wir haben die Real-Ids ausgetauscht und die ganze Aktion an einem Sonntag Nachmittag durchgezogen.

Als erstes sind wir in unsere Hauptstädte gegangen und haben im Handelschannel Werbung gemacht. Denn bis zu 40 Leute können pro Seite mitmachen und je mehr mitmachen, desto schneller geht es.

Letztendlich waren wir sieben Allianzler und sechs Hordler, als der Spaß begann, die ich alle in unser TS bat. Es ist schon sehr vorteilhaft, wenn direkt miteinander reden kann.


Beide Gruppen trafen sich in Halaa. Alle Spieler, die Marken wollen, müssen sich dabei in einer Gruppe oder einem Schlachtzug befinden. Für einen Kill bekommt jeder im Schlachtzug, der in der Nähe ist, eine Marke.

Da wir uns untereinander nicht kannten, haben wir ausgemacht, dass wir immer die gleiche Anzahl an Marken farmen und dann aufhören und auf der anderen Seite weitermachen. Wir haben 25 Marken als Wechselpunkt gewählt. Wobei alle Spieler brav bis zum Ende durchgehalten haben.

Der Friedhof für die Partei, die Halaa nicht hat, ist an der Nordwindkluft, der andere Friedhof oben in Halaa. Es ist natürlich sinnvoll, die Kämpfe in der Nähe des Friedhofes stattfinden zu lassen.

Als wir anfingen, gehörte Halaa der Allianz und wir beschlossen, dass die Allianzler zuerst die Hordler töten dürfen.

Ergo begannen wir auf dem See am Fuße von Halaa, mit Blick auf die Nordwindkluft (42,40). Anfangs zogen wir Hordler uns aus und ließen uns von den Allis ummetzeln. Nach kurzer Zeit nervt aber die Wiederbelebungszeit extrem. Am Ende gingen einige dazu über, sich direkt beim Geistheiler wiederzubeleben. Es wäre also ratsam, dass einige ihre Ausrüstung einfach auf der Bank deponieren, um Reppkosten zu sparen. Einige sollten aber ihre Ausrüstung erhalten, denn irgendjemand muss ja auch Schaden machen.

Nachdem die Allis ihre 25 Marken hatten, zogen wir um zum Friedhof der Allianz in Halaa und das Spiel wiederholte sich für die nächsten 25 Marken.

Wir hatten dabei im TS jede Menge Spaß, aber es zog sich schon ein wenig, nach ca. 1,5 Stunden hatten wir die 170 Marken für beide Mounts zusammen. Was aber unter anderem auch der Wiederbelebungszeit geschuldet war, die Idee der Wiederbelebung beim Geistheiler hatten wir erst spät.

Und nach dem Ereignis gab es noch ein Erinnerungsfoto:



Nach dem Screenshot war die Eintracht dann vorbei und es wurde nochmal wild drauflos gehauen. ;-)




Und nun "Happy Forschermarken Farmen" für alle.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Wo ist die Tiefnebelgrotte?

 
Keine Frage hab ich in den letzten Tagen so oft gehört wie diese, daher hier die Antwort:

Vashj'ir, Thag'tharwald, bei Nagers Friedhof. Koordinaten des Eingangs 60,63.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Neue Schlotternacht-Haustiere 2011




Der Katzenfamiliar trägt einen feschen Hut und kann auf seinem Besen auch fliegen.



Und so sieht die unheimliche Kiste aus, wenn sie einen Critter entdeckt hat.



Und so, nachdem sie ihn fröhlich verspeist hat. Ja, die Kills zählen für den Gildenerfolg, ihr könnt euch also afk nach Zul'Gurub in den Hof den Schlangenbosses stellen und der Kiste die Arbeit überlassen, die Schlangen dort respawnen sehr schnell.

Schlotternächte 2011

Da ich gestern geplant hatte, ICC25 HC zu gehen, um endlich den Meta-Erfolg und den Titel "Licht des Morgens" zu bekommen, hatte ich nur wenig Zeit, mich intensiv mit den Schlotternächsten zu beschäftigen. Aber ein bißchen kann ich jetzt schon dazu schreiben.

"Süßes oder Saures" ist die neue Währung, also esst das Zeug nicht, sondern bewahrt es auf. Mich interessiert dabei vor allem der Katzenfamiliar, eines der zwei neuen Haustiere. Diesen bekommt man für 150 "Süßes oder Saures".

Quests gibt es einige, wenn man in Orgrimmar rumfliegt, kann man schon welche annehmen und wird dann nach Unterstadt geschickt, wo das meiste passiert. Bevor ihr aber rüberfliegt, macht die Questreihe um die Kiste in Orgrimmar und Umgebung so weit fertig, bis auch diese euch rüberschickt. Dann spart ihr euch einen Weg.

In Unterstadt angekommen gibt es ein Gewimmeln von Quests in den Ruinen von Lordaron. Keine davon war schwer zu verstehen, wenn man den Questtext las, daher schreibe ich nichts weiter dazu. Diese Quests gegen neben ca. 8g auch wieder "Süßes oder Saures" als Belohnung. Zusätzlich geht die Kisten-Questreihe hier in ihr "grand finale", anschließend geht es nur noch zurück nach Orgrimmar und man kann sich seine Belohung, die "Umheimliche Kiste" abholen.

Eine weitere Daily ist noch in Brill, die Quest mochte ich aber noch nie, weil sie alleine oder mit wenigen Leuten nicht schaffbar ist. Man muss in Brill alle Feuer löschen, bevor der kopflose Reiter wieder verschwindet. Gestern waren wir zu dritt und hatten keine Chance, die Aufgabe zu lösen.

Am effektivsten sammelt man "Süßes oder Saures" über die Kürbisköpfe in den Gasthäusern. Um die Erfolge zu machen, müsst ihr die Gasthäuser eh alle abklappern.



Leome hat den Meta-Erfolg zum Glück schon vor zwei Jahren abgeschlossen, so dass ich das Event etwas entspannter angehen kann. Aber bis heute fehlt mir der "alle Masken"-Erfolg, außerdem sind zwei neue dazugekommen - Süßes oder Saures in Nordend und Süßes oder Saures in Cataclysm. Die beiden muss ich natürlich noch erfarmen und vielleicht reicht es dann auch mit dem Masken. Denn Masken können auch in den Belohnungsbeuteln der Gasthausquests sein, genau wie "Süßes oder Saures".

Wenn man also alle Gasthäuser abgeklappert hat, sollte man locker genug "Süßes oder Saures" zusammen haben, um den Katzenfamiliar zu kaufen.

Und dann gibt es natürlich noch den Eventboss, den kopflosen Reiter im Kloster. Er droppte 365er Ringe - einen jeder Art. Zusätzlich gibt es im Belohungsbeutel, den man einmal pro Tag bekommen kann, einen Plattenhelm oder ein Schwert. Und natürlich die "Zügel des Reiters", dieses sagenhafte fliegende Pferd, welches ich schon ganz lange haben will. Mal schauen, ob das Glück mir dieses Jahr hold ist. Aber ich habe den Eindruck, dass die Droppchance deutlich niedriger ist als z.B. bei den Braufest-Mounts.

D.h. aber auch, dass die nächsten Tage wieder Arbeit auch mich zukommt, neun Chars wollen täglich den Eventboss besiegen und vielleicht die eine odere andere Quest machen, um auch ein Haustier abzustauben.

Montag, 17. Oktober 2011

Shop-Tiere-Verkäufer

 
Kürzlich wurde veröffentlich, dass Blizzard zukünftig ein Haustier über den Shop verkauft, welches handelbar ist und ingame für Gold verkauft werden darf. Dies widerspricht der bisherigen Philosophie von Blizzard deutlich, aber sie sagten selber unter anderem, dass die Shop-Ware-Betrügereien einen Anteil an dieser Änderung des Denkens haben.

Ich berichtete hier im Blog schon davon. Das Ereignis liegt nun schon fast drei Monate zurück, und in der Zwischenzeit beobachte ich immer häufiger solche Verkäufer. Erstaunlicherweise sind es meistens Charaktere um Level 60 herum, 85er habe ich noch dabei erwischt, aber auch nie ganz niedrige.

In der Zwischenzeit glaube ich auch, dass diese Transaktionen über gehackte Accounts gemacht werden. Damals hatte ich noch die Meinung vertreten, dass man zivilrechtlich gegen die Täter vorgehen soll, bei einem gehackten Account bringt das natürlich nichts, weil man den Täter nicht ermitteln kann.

Ich habe mal einen dieser Verkäufer darauf aufmerksam gemacht, dass er gerade gegen die AGB von Blizzard verstößt. Die Antwort war nur "i don't understand, can you tell me this in english". Das unterstreicht die Hacker-Theorie, ich habe auf deutschen Server nur sehr selten Spieler getroffen, die kein Deutsch sprachen.

Ich melde in der Zwischenzeit jeden dieser Verkäufer sofort per Ingame-Ticket mit der Bitte, diesen Account zu überprüfen. Beim letzten mal dauerte es keine drei Minuten, bis sich ein GM bei mir meldete. Blizzard nimmt das Thema also ernst.

Ich sehe allerdings nicht, wie das neue, handelbare Pet diese Betrügermasche unterbinden kann. Die Betrüger zahlen ja nicht für die Shop-Ware. Meine Frage ist jetzt eigentlich, wie die Bezahlung des neues Pets abläuft. Wird die Ware erst rausgerückt, wenn die Zahlung wirklich erfolgt ist oder wie bisher vorher? Wenn es letzteres ist, was ich stark vermute, kann mit dem neuen Pet die Betrügerei ohne Verstoß gegen die AGB munter forgesetzt werden. Der einzige Unterschied ist, dass der GM dann wohl vermutlich das Gold zurückerstattet, weil der Käufer nicht mehr gegen die AGB verstoßen hat. Damit bindet sich Blizzard aber nur mehr Arbeit ans Bein, das kann doch eigentlich nicht das Ziel, sein. Die Betrüger machen ja weiter, weil sie darauf spekulieren, dass sie das Gold entweder schnell genug wegtransferiert haben (wie auch immer das geht) oder der Betrogene den Vorfall nicht meldet.

Sonntag, 16. Oktober 2011

Zügel des dunklen Reittalbuk




Mount #129

Schon lange liebäugel ich mit den letzten beiden Talbuks, die mir noch fehlen, das dunklte Reit- und das Kriegstalbuk. Das Problem ist: Diese beiden Mounts kann man nur mit Halaa-Marken kaufen. Dabei sind die Forschermarken von Halaa zwar nervig, aber alleine erfarmbar, die Kampfmarken aber quasi aussichtslos zu kriegen. Denn für die Kampfmarken muss man in Halaa einen Character des gleichen Levels aus der anderen Fraktion töten - und wo soll man diese hernehmen? Halaa ist ausgestorben. Und selbst wenn man mal einen Gegner antrifft, habe ich das Problem, dass ich dann eher selber das Opfer werde.

Trotzdem wollte ich diese Tiere haben. Ich will alle Mounts haben!

Eigentlich ist es ja gar nicht so schwer, ich muss ja nur einen Allianzler finden, der genauso bescheuert wie ich ist und die Mounts gerne hätte, und dann können wir uns immer gegenseitig umboxen. Nur wie finde ich ihn? Ich habe keinen Slot mehr frei, also kann ich keinen Alli erstellen und mal eben in Sturmwind spammen gehen.

Irgendwann hatte ich das Glück, zum richtigen Zeitpunkt im Gildenchat zu weinen, dass ich diese Marken nicht kriege, als ein Gildenmitglied, welches in letzter Zeit eher selten online war, sagt, dass er einen 85er Alli auf diesem Server hat. Und dass er mir auch helfen würde. Da wußte er noch nicht, was auf ihn zukam. ;-)

Wir gingen beide ins TS und schafften unsere Charaktere nach Halaa. Dies gehört zu dem Zeitpunkt der Horde.

Ich tötete ihn, bekam die Marke und er stellte fest, dass der Weg vom Friedhof hoch nach Halaa weit ist. Also stellte ich mich direkt am Fuß des Berghangs ins Wasser. Die Karte zeigte noch "Halaa" an und der Weg war deutlich verkürzt. So tötete ich ihn da unten fünfmal und dann lag die Wiederbelebungzeit bei 2min. Verdammt...

Zur Optimierung war sein Char übrigens nackt, damit bekam ich ihn recht schnell tot und wir riskierten auch keine Reppkosten.

Da er gerade am Lederer skillen war und Leder aus der Scherbenwelt bald brauchen würde, loggte ich dann auf meinen Kürschner und farmte 20min Leder in Nagrand, während er noch in der alten Welt kürschnerte. Danach loggten wir beide wieder um und ich tötete ihn wieder fünfmal. Oder sechsmal, je nach Geduld und Gesprächsthemen. Das Spiel wiederholten wir eine Weile. Und an mehreren Tagen. Als er kein Leder mehr brauchte, machte er zwischendurch Instanzen und ich stand bereit, um zwischen zwei Runs seinen Alli wieder ein paar mal umzuhauen.

Das kleine Mount kostet übrigens 70 Kampfmarken, das große 100. Vom Großen habe ich mich schnell innerlich verabschiedet, weil ich die Nerven meine Gildenkollegen nicht überstrapazieren wollte, aber auch die 70 Marken waren schon hart.

Neben den 70 Kampfmarken braucht man allerdings noch 15 Forschermarken. Das klingt erst mal einfach. Für eine Forschermarke braucht man 10 Kristallpulverproben von Oshu'gun. Diese droppen bei allen Kreaturen in Nagrand - mit einer Wahrscheinlichkeit von um die 10%. Damit muss man für 15 Forschermarken also durchschnittlich 1500 Gegner in Nagrand töten. Wie hat das in Burning Crusade überhaupt jemand geschafft?

Meine Erfahrung beim Farmen: Ich habe das Gefühl, dass Humanoide die Proben etwas besser droppen, aber es ist nur ein Gefühl, ich habe nie nachgezählt. Die Draenei-Stadt westlich von Halaa wurde in Kommentaren sehr gelobt, aber da habe ich eher wenig gefunden, die Gegner mit wenig Leben droppen das Zeug definitiv viel seltener. Die Elitegegner ganz im Westen sollen auch eine gute Quelle sein, aber auch da habe ich eher wenig bekommen. Anfangs habe ich rund um Oshu'gun gefarmt, weil ich noch ein Alchemierezept haben wollte, am Ende war ich in der Hauptsache bei den Ogern unterwegs. Vor allem die Oger nordwestlich und südöstlich im Halaa-Becken (Oger der Felsfäuste) droppten nach meinen Gefühl die Kristallpulverproben sehr gut. Wohl dem, der die Mahgar noch nicht ehrfürchtig hat, ich habe am Ende sicher 200 Perlen weggeworfen und Ruf pro Oger gibt es auch.

Heute war es dann endlich soweit, mein Kollegen hatte Zeit und ich konnte die letzten der 70 Kampfmarken holen. Derweil war oben schon ein Allianzler dabei, Halaa zu erobern, aber ich war schnell genug, der Händler war noch da. Und überglücklich konnte ich mir die am härtesten erarbeitete Belohnung der letzten Wochen in Empfang nehmen.

Wieso gibt es dafür eigentlich keinen Erfolg?

Nun hab ich im Realm-Forum mal angefragt, ob es andere Leute gibt, die die Mounts haben wollen. Vielleicht habe ich Glück und es finden sich ein paar zusammen und ich kriege auch das Dunkle Kriegstalbuk irgendwann. Auch wenn dann noch 2000 Nagrand-Gegner für die 20 Forschermarken auf mich warten.

EDIT: Man sollte seine Rüstung komplett auf die Bank legen und sich immer beim Geistheiler wiederbeleben. So umgeht man a) die Reppkosten und b) die verlängerte Wiederbelebungszeit.

EDIT2: Meine Erfahrungen mit Leuten über das Realmforum habe ich hier aufgeschrieben.

Freitag, 14. Oktober 2011

Ini-Erlebnisse

 
Ich brauchte noch ca. 200 Marken für zwei Ele-Setteile und dachte mir, toll, dann kannst du hinterher auch mal wieder über lustige Ini-Erlebnisse berichten. Und was passiert? Nix.

Beim ersten Run landete ich Zul'Aman. Die Gruppe war nicht imba, der Krieger machte im Schnitt nur 10k DPS, der Magier 13k und der Jäger 16k. Aber alle wußten genau, was zu tun ist. Und wir kamen daher auch sauber bis zum dritten Boss (wenn wir auch keine Chance auf den Timerun hatten, was mir nur recht war).

Beim Falkenboss starb mir gegen Ende der zweiten Add-Welle der Krieger weg, und kurz danach auch der Tank. Und das bei 1,6 Mio Leben vom Boss. Ich stellte beide Elementare und heilte den Magier und den Jäger weiter. Wenn ich mein Erdele mitgeheilt hätte, hätten wir es wohl sogar geschafft, ich hatte aber nicht damit gerechnet, dass es so lange überlebt und es daher gar nicht weiter beachtet. Der Magier starb danach auch ziemlich schnell, der Jäger zog aber alle Register und erstaunt stellte ich fest, dass es gar nicht so schlecht lief. Bei 80k Leben starb dann aber der Jäger leider doch und 80k sind für einen Heiler, der eh oom ist, nicht zu machen. Schade drum.

Im zweiten Versuch lief alles super, so wie dann auch der ganzen Rest der Ini. Im Gruppenchat entspann sich sogar eine nette Unterhaltung.

Ok, also nichts erzählenswertes dabei, aber egal, ich muss ja nochmal rein.

Angemeldet, gewartet, Zul'Gurub-Ladebildschirm. Wenig überraschend, irgendwie kommen die beiden Inis ja immer abwechselnd.

Ich plumste auf der Plattform des Endbosse in eine Gruppe. Hurra, das wird schnell gehen.

Ok, im ersten Try failte der Schurke und starb, weil er es nicht rechtzeitig in die Kuppel schaffte und damit waren die Ketten natürlich nicht mehr machbar. Aber im zweiten Versuch verlief alles sauber und der Boss starb.

Ja toll, und wo bleiben nun die lustigen Geschichten?

Dienstag, 11. Oktober 2011

Gedankenfetzen

Das Spiel plätschert so vor sich hin, wirklich Spannendes passiert nicht. Ich habe jetzt alle Chars durch die Feuerlande-Dailys gejagt, die Rares in Nordend und in der Scherbenwelt erlegt, ich habe mit Leome die Todeshörigen und Ogri'la auf ehrfürchtig geschafft und bin nun etwas ratlos, was ich tun kann. In meiner Verzweiflung habe ich den Druiden schon zum Meister der Lehren des Cataclysmus gebracht und überlege, das als nächstes mit dem Mage zu vervollständigen. Aber beim Druiden war es noch spannend, weil ich den Inhalt der Quests schlicht schon wieder vergessen hatte und außerdem die Feuerkatze einfach toll aussieht. Wenn ich es jetzt gerade nochmal mache, wird es eher langweilig.

Was bleibt, ist der normale Raidbetrieb. Aber auch der läuft eher schleppend. Shannox heroisch klappt ganz gut, an den anderen Heroics beißen wir uns eher die Zähne aus. Auf Normalmode sind die Bosse aber dann wieder eher langweilig - außer Raggi. Eigentlich sollten wir Raggi nun locker legen, aber gestern haben wir doch wieder zwei Stunden gebraucht, eher er ins Gras gebissen hat. Das ist dann schon wieder frustrierend. Zumal beide 384er Epics, die er dann ausgespuckt hat, eher widerwillig vom Raid angenommen wurde, es war einfach nix dabei, was jemand sinnvoll brauchen konnte (außer dem Token natürlich).

Erstaunlicherweise habe ich es aber in den letzten drei Wochen fast unbemerkt geschafft, meinen Druiden-Tank und den Magier feuerlande-ready auszurüsten. Der Druide hat alle Bosse schon mal getankt, Raggi allerdings noch erfolglos. Majordomus dagegen war so nett, Schultern und Stab für mich auszuspucken, was das Gear richtig gut machte. Die übrigen schlechten Items konnte ich dann mit Markenteilen ersetzen.

Der Magier hatte das Glück, Hände und Beine bei Occu'thar zu bekommen. Warum passiert mir das nie mit Leome? Dank der diversen 365er Teile aus Hyjal, zwei 378er Sachen für Marken und ein bißchen Dropglück bei Nefarian steht sie nun richtig gut im Gear, ohne jemals die Feuerlande von innen gesehen zu haben. Nur die Schultern sind noch aus Zul, alles andere ist 359 oder höher.

Aber was nutzen mir drei raidfähige Chars? Ich könnte jetzt sieben mal pro Woche raiden gehen, was ich aber gar nicht will und was meine Ehe auf Dauer auch nicht mitmachen würde. Daher sind mir kleine Aufgaben wie Quests oder Erfolge lieber, die kann man halt immer wieder unterbrechen, um sich um die wichtigen Dinge im real life zu kümmern. Raid ist so einnehmend.

Der Jäger hat jetzt bis auf Magria und Flickerflamme alle Rares gezähmt. Und diese beiden stellen weder im Zähmen eine Herausforderung noch in der Optik etwas wirklich Besonderes da, zumal mein Stall doch schon arg voll ist.

Womit ich wieder beim Anfang meines Posts angekommen wäre, die Langeweile macht sich breit. Und leider wird es bis zum nächsten Patch noch eine Weile dauern. Mal schauen, ob mir noch etwas Sinnvolles einfällt, was ich tun könnte.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Ankha




Endlich habe ich Ankha entdeckt. Ich war gerade mit Leome auf dem Weg zu den Hyjal Daily Quests, als SilverDragon Alarm schlug. Mein Jäger war eh im Hyjal geparkt, also habe ich schnell umgeloggt, auf Beastmaster gespecct und alle Teile mit Rüstung drauf abgelegt (nur Waffe, Ringe, Trinkets und Umhang darf man tragen). Kontrolliert den Rüstungswert danach nochmal, er sollte wirklich auf 0 stehen, denn Ankha haut, wie auch Magria, nur dann heftig zu, wenn man Rüstung trägt.

Das schwierigste war dann, eine Stelle zu finden, an der ich zuverlässig keinen anderen Mob pulle. Denn alle anderen Gegner finden es natürlich klasse, dass ich ohne Rüstung dastehe und hauen mich sofort platt.

Das Zähmen selber ging dann ganz einfach, Ankha hat mir, nackt wie ich war, kaum Leben abgenommen.

Dienstag, 4. Oktober 2011

Töte 1000 Gnome!



Hach ja, wie ich diese Quest liebe. Als Allianzler, womöglich noch als Gnom, muss man da doch kotzen. Aber als Hordler ist es immer wieder groß, durch hunderte von Gnomen zu fetzen und sie zu töten.

(Quest "Auslöschung der Gnome" in Uldum.)